Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Steckbriefe B >> Ulrike Beimpold

Biografie Ulrike Beimpold Lebenslauf Lebensdaten

*10. Mai 1965 in Wien (Österreich)

Ulrike Beimpold ist eine österreichische Schauspielerin, Theaterregisseurin, Hörspiel- und Synchronsprecherin. Sie studierte an der renommierten Schauspielschule Krauss in Wien und ist ausgebildete Sängerin. Im Alter von 15 Jahren debütierte sie in „Ein Mädel aus der Vorstadt“ am Wiener Burgtheater. Als Burgtheatermitglied war sie seitdem in zahlreichen Stücken (unter anderem von Grillparzer, Horvath, Kleist, Brecht und Handke) zu sehen. 2006 inszenierte sie „Die lustige Witwe“ im Rahmen des Lehár-Festivals in Bad Ischl. Darüber hinaus ist sie seit 1981 für Fernsehen und Kino tätig. Für die Hauptrolle in dem Kinofilm „Superwelt“ wurde Beimpold 2015 mit dem „Diagonale-Schauspielpreis“ und 2016 mit dem „Österreichischen Filmpreis“ ausgezeichnet. Sie ist regelmäßig in der seit 2004 ausgestrahlten ORF-Unterhaltungssendung „Was gibt es Neues?“ zu Gast. Sie ist ledig und lebt in Wien.


Ulrike Beimpold Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Ulrike Beimpold Homepage / Facebook Seite

Movies Ulrike Beimpold Filme


privacy policy