Biografie Max Müller Lebenslauf

*12. März 1965 in Klagenfurt (Österreich)

Max Müller ist ein Sänger und Schauspieler aus Österreich. Den Grundstein seiner Tätigkeit legte er mit seinem Studium der Schauspielerei und des Gesangs auf der Hohschule für Musik und darstellende Kunst in Wien. Seine erste Rolle übernahm er 1995 direkt im deutschsprachigen Erfolgsformat "Tatort". Es folgten Auftritte in verschiedenen Serien, Fernsehfilmen und Kinofilmen – darunter "Love Hurts", "Tierarztpraxis Dr. Sperling" und "Stadtklinik". Einen festen Part im Ensemble erhielt Max Müller in "Der Clown", "Bernds Hexe" und "Die Rosenheim-Cops". Noch heute tritt er als Michael Mohr, Spitzname Michi, bei "Die Rosenheim-Cops" in Erscheinung. Neben seinen Auftritten als Sänger und Liedermacher schauspielert er auch im Theater und arbeitet als Synchronsprecher, u.a. für den ORF. Max Müller lebt in Wien.



Max Müller Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Max Müller Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Max Müller Filme

1995 - Tatort - Frau Bu lacht
1996 - Schlosshotel Orth
1996 - Ein Fall für zwei
1996 - Kommissar Rex – Annas Geheimnis
1997 - Die Knickerbocker-Bande – Wo ist der Millionenstorch?
1997 - Tierarztpraxis Dr. Sperling
1998 - Stadtklinik – Der Kaplan
1998 - Der Clown
1999 - Kommissar Rex – Das Testament
2002 - Für alle Fälle Stefanie – Sturz in die Still
2002–2005 - Bernds Hexe
seit 2002 - Die Rosenheim-Cops
2003 - Zwei Profis – ...und der tote Richter
2004 - Marie und Freund
2004 - Love Hurts
2004 - Weißblaue Wintergeschichten
2004 - Marie Bonaparte
2006 - SOKO Kitzbühel – Der Lodenkönig
2011 - Liebe, Babys und ein Stückchen Heimat
2016 - Die Toten von Salzburg
2019 - SOKO München – Sinfonie der Großstadt