Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Steckbriefe R >> Leo Reisinger

 

Biografie Leo Reisinger Lebenslauf

*1978 in München (Deutschland)

Leo Reisinger ließ sich von 2001 bis 2004 an der Neuen Münchner Schauspielschule Ali Wunsch-König zum Schauspieler ausbilden und ist seit 2005 als Theaterdarsteller tätig. 2007 gab er in der Serie „Der Kaiser von Schexing – Ein Bürgermeister aus Bayern“ sein Debüt vor der Kamera. Seitdem spielte er in zahlreichen Fernsehserien sowie in einigen Fernsehfilmen („Sau Nummer vier. Ein Niederbayernkrimi“, „Der Polizist, der Mord und das Kind“ und andere) und Fernsehreihen mit. In der ARD-Reihe „Toni, männlich, Hebamme“, deren erste Folge am 08. Februar 2019 ausgestrahlt wurde, übernahm er die Hauptrolle. Außerdem verkörpert er seit 2018 die Figur des Max Schindel in der ZDF-Reihe „Tonio & Julia“. Reisinger ist verheiratet, hat drei Kinder und lebt im oberbayerischen Landkreis Miesbach.


Leo Reisinger Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Leo Reisinger Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Leo Reisinger Filme

2007 - Der Kaiser von Schexing
2009 - Sau Nummer vier. Ein Niederbayernkrimi
2012 - Unter Verdacht - Das Blut der Erde
2012–2018 - SOKO München
2013 - Border Patrol (Kurzfilm)
2013 - Paradies 505. Ein Niederbayernkrimi
2014 - Von Kerlen und Kühen
2014 - Die Sache mit der Wahrheit
2014 - Die Rosenheim-Cops
2016 - Die Rosenheim-Cops
2015 - Tatort – Die letzte Wiesn
2017 - Der Polizist, der Mord und das Kind
2018-2020 - Tonio & Julia
2018 - Kneifen gilt nicht
2018 - Zwei sind noch kein Paar
2019 - Schuldgefühle
2019 - Wenn einer geht
2019 - Ein neues Leben
2019 - Schulden und Sühne
2020 - Nesthocker
2020 - Der perfekte Mann
2019 - München Mord - Leben und Sterben in Schwabing
2019-2020 - Toni, männlich, Hebamme
2019 - Allein unter Frauen
2019 - Daddy Blues
2020 - Sündenbock
2020 - Eine runde Sache


Leo Reisinger Bilder