Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Steckbriefe U >> Lena Urzendowsky

 

Biografie Lena Urzendowsky Lebenslauf Lebensdaten

* 2000 in Berlin (Deutschland)

Lena Urzendowsky wuchs in Berlin-Lichterfelde in einer künstlerisch veranlagten Familie auf. Ihre Mutter, eine ausgebildete Ärztin, ist nebenberuflich als Chanson-Sängerin tätig und ihr 15 Jahre älterer Bruder Sebastian ist ein gefragter TV- und Film-Darsteller, was auch sie selbst dazu bewog, eine Karriere als Schauspielerin anzustreben. Ihre ersten Schritte wagte Urzendowsky bereits im Alter von fünf Jahren an der Stage Factory Berlin, die sie 2012 als Jahrgangsbeste abschließen konnte. Ihr Kameradebüt feierte sie zwei Jahre später in eine Nebenrolle in der ZDF-Verfilmung des Märchens "Die Schneekönigin". 2016 war Urzendowsky erstmals auf der Kinoleinwand in "Bibi & Tina: Mädchen gegen Jungs" zu sehen. Im selben Jahr übernahm sie in der TV-Produktion "Das weiße Kaninchen" ihre erste Hauptrolle, für die sie viel Kritikerlob sowie mehrere Auszeichnungen wie den Grimme-Preis erhielt. 2017 und 2018 spielte sie in Fernsehserien wie der Netflix-Produktion "Dark" und der ARD-Comedy "Kroymann" sowie im zweiteiligen Doku-Drama "Gladbeck" mit. Darüber hinaus wurde für ihre Darstellung der Evi in der Filmsatire "Der große Rudolph" über den Münchener Modezaren Rudolph Moshammer mit dem Hessischen Filmpreis ausgezeichnet und erhielt wenig später auch den Förderpreis des Deutschen Fernsehpreises.
Lena Urzendowsky wohnt nach wie vor in ihrer Geburtsstadt Berlin.


Lena Urzendowsky Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Lena Urzendowsky Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Lena Urzendowsky Filme

 
Lena Urzendowsky Bilder