Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Steckbriefe W >> Julian Weigend

 

Biografie Julian Weigend Lebenslauf Lebensdaten

*27. August 1971 in Graz (Österreich)

Julian Weigend absolvierte eine Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz und ist seit 1992 als Theater- und Filmschauspieler tätig. Sein Fernsehdebüt feierte er 1993 in dem Film „Schöndorf muss sauber bleiben“. Von 1999 bis 2013 verkörperte er die Figur des Kriminalhauptkommissars Thomas Hunger in der TV-Krimireihe „Schimanski“. Abgesehen davon wirkte er in zahlreichen Fernsehfilmen („Sommernachtstod“, „Die Rache der Wanderhure“, „Verführt – In den Armen eines Anderen“ u. a.) und Fernsehserien sowie in diversen Kinofilmen („Angélique – Eine große Liebe in Gefahr“, „Lommbock“ u. a.) mit. 1996 wurde er für seine schauspielerischen Leistungen bei den Bad Hersfelder Festspielen mit dem Großen Hersfeld-Preis ausgezeichnet. Weigend ist verheiratet und lebt in Berlin.


Julian Weigend Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Julian Weigend Homepage / Facebook Seite

Movies Julian Weigend Filme

 
Julian Weigend Bilder