Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Steckbriefe M >> Jacob Matschenz

 

Biografie Jacob Matschenz Lebenslauf

* 1984 in Berlin

Die Rolle bekam Jacob Matschenz nach seinem ersten Casting zwar nicht, doch wurde Regisseur Jakob Hilpert auf den 17-Jährigen aufmerksam, der Matschenz für seinen Film „Kleine Kreise“ auswählte. Nach weiteren Rollen gelang Matschenz mit dem Film „Das Lächeln der Tiefseefische“ der schauspielerische Durchbruch. Für die Darstellung des 17-jährigen Malte wurde er mit dem Max Ophüls-Preis als bester Nachwuchsschauspieler ausgezeichnet. Den Grimme-Preis erhielt Matschenz 2008 für die Rolle des DDR-Grenzsoldaten Karow im Fernsehfilm „An die Grenze“. Die Rolle des Rückkehrers aus dem Gefängnis Tommy Weber im Film „Bis aufs Blut – Brüder auf Bewährung“ brachte ihm den Bayerischen Fillmpreis 2010. Im Jahre 2019 wurde der Film „Werk ohne Autor“, in dem er die Rolle des Arendt Ivo spielt, für den Oscar als bester nichtenglischsprachiger Film nominiert.
Jacob Matschenz privat
Er lebt in Berlin, zu seinen Hobbys zählen Reiten, Bogenschießen und Klettern.


Jacob Matschenz Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Jacob Matschenz Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Jacob Matschenz Filme

 




Jacob Matschenz Bilder