Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Steckbriefe S >> Hanna Schygulla

 

Biografie Hanna Schygulla Lebenslauf Lebensdaten

*25. Dezember 1943 in Chrozów (heute: Polen)

Die aus Oberschlesien stammende Schauspielerin und Sängerin Hanna Schygulla studierte nach dem Abitur in München Germanistik und Romanistik und absolvierte parallel dazu eine Schauspielausbildung. Als „Muse“ von Autorenfilmer Rainer Werner Fassbinder avancierte sie zu den erfolgreichsten deutschen Darstellerinnen der 1970er-Jahre. Für „Die Ehe der Maria Braun“ erhielt sie den Silbernen Bären bei der Berlinale 1979. Weitere große Rollen spielte sie unter Fassbinders Regie in „Fontane Effi Briest“, „Lilli Marleen“ sowie den TV-Serien „Acht Stunden sind kein Tag“ und „Berlin Alexanderplatz“. Ihre internationale Karriere begann 1983 mit „Die Geschichte der Piera“. Seither glänzte Schygulla vielen Film-, Fernseh- und Theaterproduktionen. Als Chansonsängerin machte sie sich ebenfalls einen Namen. 2013 erschien ihre Autobiographie „Wach auf und träume“. Nach vielen Jahren in Paris lebt Schygulla seit 2014 in Berlin.


Hanna Schygulla Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Hanna Schygulla Homepage / Facebook Seite

Movies Hanna Schygulla Filme

 
Hanna Schygulla Bilder