Biografie Caroline Frier Lebenslauf

*16. Januar 1983 in Köln

Die Schauspielerin Caroline Frier erhielt an der Schauspielschule „der Keller" ihre Ausbildung und gab 2007 in der Comedyserie „Kinder, Kinder“ ihr Fernsehdebüt. Seitdem wirkte sie in den Kinofilmen „Der Staat gegen Fritz Bauer“ und „Gott, du kannst ein Arsch sein!“ sowie in zahlreichen TV-Produktionen mit. Durchgehende Rollen hatte sie unter anderem in der Seifenoper „Alles was zählt“, in der Comedyserie „Nicht tot zu kriegen“ und in der Serie „Danni Lowinski“ in der ihre Schwester Anette Frier die Hauptrolle spielte. Seit 2018 gehört sie zum Ensemble des Sat.1-Formats „Mord mit Ansage – Die Krimi-Impro Show“. Außerdem übernahm sie in der Sitcom „Schwester, Schwester – Hier liegen Sie richtig!“ die Rolle der Krankenschwester Michaela „Micky“ Busch. Frier lebt mit ihrem Ehemann, dem Schauspieler Dirk Borchardt, in Köln.


Caroline Frier Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Caroline Frier Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Caroline Frier Filme