Biografie Matthias Franz Steinhauer Lebenslauf

* 10. Januar 1980 in Düsseldorf

Zunächst plante der österreichisch stämmige und als Matthias Franz Steinhauer geborene Schauspieler eine Karriere als Maler, wozu er – wie auch zu seinem Künstlernamen – von seinem Großvater Wolf Hauer Stein inspiriert wurde. Nach einer Schauspielausbildung an der Schauspielschule Krauss in Wien, war Matthias Franz Stein 2002 jedoch in Schnitzlers „Traumnovelle“ bei den Festspielen Reichenau zu sehen. Zeitgleich mit weiteren Bühnenrollen an verschiedenen österreichischen Theatern zwischen 2004 und 2008, spielte Stein 2006 und 2008 im zweiten und dritten Teil der Fernsehreihe „Mutig in die neuen Zeiten“, die auf ORF 2 und Arte ausgestrahlt wurde. Für seine Rolle im Film „Der geköpfte Hahn“ erhielt er 2007 den Undine Award als bester Nebendarsteller. Seit 2011 ist Matthias Franz Stein Ensemblemitglied im Theater in der Josefstadt in Wien. Gemeinsam mit seinem Vater schrieb und spielte der Schauspieler 2018/19 die Komödie „Vatermord“ am Rabenhof Theater in der österreichischen Hauptstadt. In der von ORF und Netflix produzierten Serie „Freud“ war er im März 2020 als Heinz Konrad zu sehen. Seit 2008 spielte er außerdem mehrmals im Tatort und in verschiedenen SOKOs mit.


Matthias Franz Steinhauer Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Matthias Franz Steinhauer Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Matthias Franz Steinhauer Filme