Was war wann >> Filmgeschichte >> Biografien >> Schauspieler J >> Tommy Lee Jones

 

Biografie Tommy Lee Jones Lebenslauf Lebensdaten

Der Schauspieler, Regisseur, Produzent und Drehbuchautor Tommy Lee Jones ist im wahrsten Sinn des Wortes ein Sonntagskind. Am 15. September 1946 kam er im texanischen San Saba an einem Sonntag zur Welt. Seine Mutter Lucille Marie war Polizistin, der Vater Clyde verdiente das Geld als Ölarbeiter. Als Jugendlicher jobbte Jones mit seinem Vater in den Ölfeldern von Texas.
Tommy Lee Jones war ein ausgezeichneter Football-Spieler. Dieser Umstand verschaffte ihm ein Stipendium für die St. Mark‘s School of Texas, einer Eliteschule in Dallas. Hier wurde er auf das Studium an der renommierten Harvard-Universität vorbereitet. Er schloss das Studium der Anglistik mit cum laude, also mit Lob ab. Auch während seiner Studienzeit gehörte seine Leidenschaft dem Football. Die Dallas Cowboys wurden auf den talentierten Spieler aufmerksam und boten Jones einen Profivertrag an. Aber Jones schlug das Angebot aus. Inzwischen hatte er erste Erfahrungen als Schauspieler einer Studentenbühne gesammelt.
Nach seinem Harvard-Abschluss 1969 zog es ihn nach New York, wo er bald in einem Stück von John Osborne auf einer Broadway-Bühne stand. Es folgten kleiner Fernsehrollen. Von 1971 bis 1975 wirkte er in der Soap „One Life to Life“ mit.
1975 wechselte er wieder den Wohnort und zog nach Los Angeles. Ein Jahr später spielte er seine erste Hauptrolle in „Vergewaltigt hinter Gittern“.
Zu Ruhm und seinem ersten Oscar kam er als Darsteller des US Marshal Sam Gerard, der in dem Actionfilm „Auf der Flucht“ Harrison Ford jagt. Für diese Leistung erhielt er auch den Golden Globe. Zuvor gab es schon eine Oscar-Nominierung für seine Darstellungskunst in „JFK Tatort Dallas“. 1983 wurde Jones mit einem Emmy für die Rolle eines Mörder in „The Executioner’s Song“ gewürdigt.
Der passionierte Polo-Spieler Tommy Lee Jones ist in dritter Ehe mit Dawn Maria Laurel verheiratet. Aus seiner zweiten Ehe mit Kimberlea Gayle Clughley sind zwei Kinder hervorgegangen.
Tommy Lee Jones Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
n.n.v.
Autogramm Tommy Lee Jones Autogrammadresse
n.n.v.
Bilder Tommy Lee Jones Poster Fotos Kunstdrucke etc.
     
Movies Tommy Lee Jones Filme
1970 - Love Story
1973 - Life Study
1973 - Eliza's Horoscope
1976 - Vergewaltigt hinter Gittern
1977 - Der Mann mit der Stahlkralle
1977 - TV-Film - Howard Hughes – eine Legende
1978 - Der Clan
1978 - Die Augen der Laura Mars
1980 - Nashville Lady
1981 - Nebenstraße
1982 - The Executioner's Song
1983 - Insel der Piraten
1984 - Nur der Tod ist umsonst
1984 - KGB – Der schmutzige Krieg (KGB)
1986 - Der Herrscher des Central Parks
1986 - Black Moon
1987 - Chicago Blues
1988 - Stormy Monday
1988 - Tote Engel lügen nicht
1988 - Lonesome Dove
1988 - Fight Back – Ein Mann rechnet ab
1988 - Ein Tag im April
1989 - Die Killer-Brigade
1990 - Airborne – Flügel aus Stahl
1991 - JFK – Tatort Dallas (JFK)
1992 - Alarmstufe - Rot
1992 - Das Kartenhaus
1993 - Auf der Flucht
1993 - Zwischen Himmel und Hölle
1994 - Explosiv – Blown Away
1994 - Natural Born Killers
1994 - Operation Blue Sky (Blue Sky)
1994 - Der Klient (The Client)
1994 - Homerun (Cobb), Regie - Ron Shelton
1995 - The Good Old Boys
1995 - Batman Forever
1997 - Volcano
1997 - Men in Black
1998 - Auf der Jagd
1999 - Doppelmord
2000 - Space Cowboys
2000 - Rules – Sekunden der Entscheidung
2002 - Men in Black II
2003 - Die Stunde des Jägers
2003 - The Missing
2005 - Der Herr des Hauses
2005 - Three Burials – Die drei Begräbnisse des Melquiades Estrada
2006 - Robert Altman’s Last Radio Show
2007 - No Country for Old Men
2007 - Im Tal von Elah
2009 - In the Electric Mist
2010 - The Company Men
2010 - The Sunset Limited
2011 - Captain America – The First Avenger
2012 - Men in Black 3
2012 - Wie beim ersten Mal
2012 - Lincoln
2012 - Emperor – Kampf um den Frieden
2013 - Malavita – The Family
2014 - The Homesman
2016 - Das Jerico Projekt
2016 - Jason Bourne
2016 - Mechanic: Resurrection
Tommy Lee Jones Filme
Tommy Lee Jones Filme