Was war wann >> Film >> Biografien >> Deutsche Schauspieler >> Jörn Schlönvoigt

Biografie Jörn Schlönvoigt Lebenslauf
Der „GZSZ“-Darsteller Jörn Schlönvoigt, der seit 2004 in der RTL-Serie mitspielt, wurde am 1. August 1986 in Berlin-Köpenick geboren. Bevor er überhaupt zur Schauspielerei kam, hatte er im Alter von elf Jahren bereits mit eigenen Texten fremde Hip-Hop-Beats nach seinem Geschmack gestaltet. Sechzehnjährig hatte er mit seinem Halbbruder die Punkrockband „Cherry Poppers“ gegründet. Diese gewann den Radio Fitz! Demo-Contest.
Schlönvoigt hatte die Mittlere Reife auf der Salvador-Allende-Schule in seinem Kiez Köpenick abgelegt und anschließend eine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann begonnen. Zu jener Zeit hatte er die ersten Engagements, die ihn als Schauspieler in die TV-Serie „Gute Zeiten – Schlechte Zeiten“ einbanden, weswegen er seine Ausbildung letztendlich nicht abschloss. Zunächst waren es jedoch Komparsenrollen und Statistenauftritte, auch in anderen Serien (z. B. „Schloss Einstein“, Folge 325 und 326, „Alphateam“). Außerdem hatte Jörn Schlönvoigt sich nebenher auch als Model für Versandhaus-Kataloge betätigt. Für die Arbeit vor der Kamera hatte sich Schlönvoigt Grundlagen des Schauspielhandwerks u. a. bei Nina Claassen geholt, die neben ihrer Regiearbeit auch als Schauspielcoach arbeitet.
Mit einer ersten größeren Rolle wurde Schlönvoigt im Juli 2004 besetzt und zwar in einer Folge der TV-Serie „Stefanie – Eine Frau startet durch“. Noch im selben Jahr bekam er die Rolle des Philip Höfer in „Gute Zeiten – Schlechte Zeiten“, die er seitdem verkörpert.
Seine musikalische Laufbahn lag dennoch nicht brach, Jörn Schlönvoigt brachte im September 2007 seine erste Single („Das Gegenteil von Liebe“) heraus. In Deutschland erreichte sie eine Platzierung in den Top Ten. Ebenfalls 2007 veröffentliche er „Superhelden sterben nicht“. Die dritte Single von Schlönvoigt - „Ein Leben lang“ - kam im Januar 2008 auf den Markt.
Der vielseitige Schauspieler und Musiker hatte 2011 an der vierten Staffel der RTL-Show „Let's Dance“ teilgenommen. Mit seiner Tanzpartnerin Helena Kaschurow konnte er den fünften Platz belegen. Schlönvoigt gehörte 2015 zum Team der Dschungelcamper in dem RTL-Format „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“.
Jörn Schlönvoigt privat
Die etwa ein Jahr andauernde Beziehung mit der Schauspielerin Sarah Tkotsch endete 2010. Anschließend war Schlönvoigt von 2010 bis 2013 mit seiner Kollegin Sila Sahin zusammen. Seit 2013 ist er mit Syra Freiser liiert, die ebenfalls eine Kollegin von ihm ist.
Jörn Schlönvoigt Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
Jörn Schlönvoigt Filme
 
Jörn Schlönvoigt Biographie
 


 

Search