Was war wann >> Filmgeschichte >> Biografien >> Biografien D >> Jean-Claude Van Damme

 

Biografie Jean-Claude Van Damme Lebenslauf Lebensdaten

Der belgische Actionfilm-Schauspieler Jean-Claude Van Damme wurde am 18. Oktober 1960 mit bürgerlichem Namen Jean-Claude François van Varenberg in Berchem-Sainte-Agathe nahe Brüssel geboren. Er fiel zunächst als zartwüchsiges Kind auf, bevor er im Alter von elf Jahren begann, Unterricht in der Kunst des Shōtōkan-Karate zu nehmen. Schon bald übte er sich im Gewichtheben und nahm nebenbei Ballettstunden. Als Teenager gewann Jean-Claude Van
Damme im Zuge der europäischen Karatemeisterschaften einen Wettbewerb im Gewichtheben und erarbeitete sich durch die Teilnahme an unzähligen Bodybuilding-Wettkämpfen schließlich den Titel „Mr. Belgium“.
Als junger Mann eröffnete er in Brüssel ein Fitness- und Kraftsportstudio und verdiente nebenbei Geld als Model. Da er jedoch von einer Karriere als Filmstar träumte, verließ er Belgien und versuchte in den frühen Achtzigerjahren, in Hongkong in der Martial-Arts-Filmszene Fuß zu fassen, scheiterte jedoch mit diesem Unternehmen. Daraufhin übersiedelte er nach Los Angeles und verfolgte dort intensiv eine Karriere als Hollywood-Schauspieler.
In den ersten Jahren, die er in Los Angeles verbrachte, wurde er unter dem Künstlernamen Frank Cujo nur für einige kleine Nebenrollen als Stuntman in Actionfilmen engagiert. Sein Leben finanzierte sich Van Damme
in jener Zeit jedoch hauptsächlich durch seine Tätigkeiten als Taxifahrer, Fitnesstrainer, Kellner und Nachtclub-Türsteher. Seine erste erwähnenswerte Rolle erhielt Van Damme im Jahr 1986, als er für den Martial-Arts-Film „Karate Tiger“ engagiert wurde. Sein Durchbruch in der Actionfilm-Szene Hollywoods gelang ihm im Jahr 1988, als er vom Produzenten Menhamen Golan für die Hauptrolle in „Bloodsport“ besetzt wurde. Obwohl er zu diesem Zeitpunkt noch weitgehend unbekannt war und der Film mit einem minimalen Budget produziert wurde, spielte „Bloodsport“ überraschende 35 Millionen Dollar ein und machte Jean-Claude Van Damme über Nacht zum Nachwuchsstar. Bereits im folgenden Jahr gelang ihm mit der Hauptrolle in „Karate Tiger 3 – Der Kickboxer“ ein weiterer durchschlagender Erfolg.
Die neunziger Jahre brachten für den Actionstar eine Reihe an international äußerst erfolgreichen Filmarbeiten, die ihn auch jenseits der Actionszene einem breiten Publikum bekannt machten. Zu seinen erfolgreichsten Filmrollen zählen jene in Roland Emmerichs „Universal Soldier“ an der Seite von Dolph Lundgren, in „Geballte Ladung – Double Impact“, „Time Cop“ und John Woos „Harte Ziele“. Gegen Ende der 1990er Jahre ließ der Hype um Van Damme jedoch allmählich nach und nahezu alle Filme, in denen er zu sehen war, liefen nie in den Kinos an, sondern wurden lediglich auf DVD veröffentlicht. Ausnahmen waren „The Expendibles 2“ mit Sylvester Stallone und anderen Action-Altstars sowie „Universal Soldier - Regeneration“ aus dem Jahr 2010.
Jean-Claude Van Damme kämpfte in den neunziger Jahren gegen seine Kokainsucht an und nahm zusätzlich Schlaftabletten. Nachdem seine bipolare Störung diagnostiziert und medikamentös behandelt wurde, konnte er seine Drogenprobleme in den Griff bekommen und sein Privatleben ordnen. Im Jahr 2012 wurde ihm zu Ehren in seiner Heimatstadt Brüssel eine Bronzestatue aufgestellt, die den Actionstar in seiner charakteristischen Karate-Pose abbildet.
Jean-Claude Van Damme Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
 - Die offizielle Jean-Claude Van Damme Homepage
Autogramm Jean-Claude Van Damme Autogrammadresse
n.n.V
Movies Jean-Claude Van Damme Filme
1984 - Monaco Forever
1984 - Missing in Action
1986 - Karate Tiger
1988 - Bloodsport
1988 - Red Eagle
1989 - Karate Tiger 3 – Der Kickboxer
1989 - Cyborg
1990 - Mit stählerner Faust
1990 - Leon
1991 - Geballte Ladung – Double Impact
1992 - Universal Soldier
1993 - Ohne Ausweg
1993 - Harte Ziele
1994 - Street Fighter – Die entscheidende Schlacht
1994 - Timecop
1995 - Sudden Death
1996 - The Quest – Die Herausforderung
1996 - Maximum Risk
1997 - Double Team
1998 - Knock Off
1998 - Der Legionär
1999 - Universal Soldier – Die Rückkehr
1999 - Inferno
2001 - Replicant
2001 - The Order
2002 - Derailed – Terror im Zug
2003 - In Hell
2004 - Wake of Death
2004 - Narco
2006 - Second in Command
2006 - Hard Corps
2006 - Die Prüfung
2007 - Until Death
2008 - The Shepherd
2008 - JCVD
2009 - Universal Soldier - Regeneration
2010 - The Eagle Path
2011 - Assassination Games
2012 - Dragon Eyes
2012 - The Expendables 2
2012 - Universal Soldier - Day of Reckoning
2012 - Six Bullets
2013 - Enemies Closer
2013 - Dschungelcamp – Welcome to the Jungle
2014 - Swelter
pqyx33hzl0

Jean-Claude Van Damme Filme
Jean-Claude Van Damme Filme