Was war wann >> Filmgeschichte >> Biografien >>     >> Jason Segel

Biografie Jason Segel Lebenslauf Lebensdaten

Der US-amerikanische Schauspieler Jason Segel wurde am 18. Januar 1980 als Sohn eines Anwalts in Los Angeles geboren. Er besuchte eine christliche Schule, wurde auch im christlichen Glauben erzogen. 1,93 Meter war Jason Segel groß, als er die High-School besuchte und damit war der geborene Basketballspieler. Dabei wurde ihm auch der Spitzname „Dr. Dunk“ zugeschrieben. Dem Schauspiel

widmete er sich er in seiner Collegezeit ebenso. Dort trat er in den unterschiedlichsten Produktionen auf. Jason wurde als das zweite von drei Kindern geboren. In einem Interview erwähnte er einmal, dass er zu seinem älteren Bruder im Gegensatz zu seiner jüngeren Schwester keine sehr starke Bindung habe.
Sein Leinwand-Debut gab Segel im Jahr 1998 mit seiner Rolle in der romantisch aufgezogenen Komödie „Ich kann’s kaum erwarten“. Daraufhin folgten einige kleine Rollen in Kinofilmen wie zum Beispiel „Punk!“ im gleichen Jahr. Ein anderes Beispiel ist auch die 1998 erschienene Komödie „Dead Man on Campus“. Hier traf er das erste Mal auf Alyson Hannigan, seine spätere Kollegin. An der Seite des Darstellers Seth Rogen erhielt er seine ersten zwei großen Rollen als Eric in „Uncleared“ (2001) und als Nick Andopolis in „Freaks and Geeks“ (1999). Im Verlauf seiner späteren Karriere sollte er auf Seth Rogan noch öfters treffen. Allerdings wurde von beiden Comedy-Serien nicht mehr als eine Staffel produziert.
Jason Segel legte sich damals auf Komödien fest und war bald wieder in verschiedenen Kinofilmen zu sehen. So spielte er unter anderem eine Hauptrolle in der 2002 erschienen Komödie „Slackers“, sowie 2008 in „Nie wieder Sex mit der Ex“ und 2009 in „Trauzeuge gesucht!“. Aber auch mehrere Nebenrollen spielte er in jener Zeit. So war er zum Beispiel 2004 in „LolliLove“, 2007 in „Bei ersten Mal“ zu sehen.
Im Jahr 2010 folgte neben Black Jack eine Hauptrolle in der Komödie „Gullivers Reisen – Da kommt was Großes auf uns zu“. 2011 stand er unter anderen neben Cameron Diaz für „Bad Teacher“ vor der Kamera.
Doch auch für den TV-Bildschirm arbeitete Jason Segel. 2005 bekam er beispielsweise eine Rolle als
Gaststar in „Alias“, außerdem erhielt er 2004 und 2005 eine wiederkehrende Rolle in der beliebten Krimiserie „CSI: Crime Scene Investigation“.
Seit 2005 wird die Rolle des Marshall Eriksen in „How I Met Your Mother“ von Segel verkörpert. Diese Rolle bekam er hauptsächlich aus dem Grund, dass die Schöpfer der Serie Craig Thomas und Carter Bays große Anhänger von „Freaks and Geeks“ waren.
Neben der Schauspielerei befasste er sich jedoch auch immer wieder mit dem Klavierspiel und gab zudem in einigen seiner Rollen auch schon etwas seines Gesangstalentes preis. Außerdem übte er ebenfalls Tätigkeiten als Autor aus und schrieb so für „Nie wieder Sex mit der Ex“ und für „The Muppets“ das Drehbuch. Desweiteren war er n der Charakterentwicklung für den Film „Männertrip“ beteiligt.
Sein Privatleben konnte der Schauspieler größtenteils geheim halten. Bekannt ist lediglich, dass Jason Segel am Ende der 90er Jahre mit Linda Cardellini, einer Schauspielkollegin, liiert war. Mit ihr hatte er zusammen in „Freaks and Geeks“ und „Dead Man on Campus“ vor der Kamera gestanden. 2009 hatte er dann angeblich eine Affäre mit Lindsay Lohan. Zudem verband ihn wohl mit den beiden Schauspielerinnen Michelle Ryan und Chloe Sevigny mehr als nur Freundschaft. Im April 2012 begann er eine Beziehung mit Michelle Williams.
Jason Segel Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
www.jason-segel.com - Die offizielle Jason Segel Homepage
Autogramm Jason Segel Autogrammadresse
n.n.V
Movies Jason Segel Filme
1998 - Ich kann’s kaum erwarten
1998 - Dead Man on Campus
1998 - Punk!
1999 - New Jersey Turnpikes
2001 - North Hollywood
2002 - Slackers
2003 - 11:14
2003 - Certainly Not a Fairytale
2005 - The Good Humor Man
2006 - Bye Bye Benjamin
2007 - Beim ersten Mal
2008 - Nie wieder Sex mit der Ex
2009 - Trauzeuge gesucht!
2010 - Männertrip
2010 - Gullivers Reisen – Da kommt was Großes auf uns zu
2011 - Bad Teacher
2011 - Freunde mit gewissen Vorzügen
2011 - Die Muppets
2011 - Jeff, der noch zu Hause lebt
2012 - Fast verheiratet
2012 - Immer Ärger mit 40
2013 - Das ist das Ende


 

Share
Popular Pages