Was war wann >> Film >> Biografien >> Deutsche Schauspieler >> Jan Josef Liefers

 

Biografie Jan Josef Liefers Lebenslauf Lebensdaten

Der am 8. August 1964 in Dresden geborene Schauspieler, Musiker, Regisseur und Produzent Jan Josef Liefers ist dem deutschen Publikum aus zahlreichen Kino- und Fernsehfilmen bekannt. Auch als Musiker
hat sich der Künstler einen Namen gemacht.
Jan Josef Liefers entstammt einer alten Theaterfamilie. Schon sein Großvater war Schauspieler ebenso wie seine Mutter, während der Vater als Regisseur arbeitete. Nach der Schulzeit verbrachte Liefers seine Lehrjahre als Tischler am Staatsschauspiel Dresden. Bereits in dieser Zeit entdeckte er seine Liebe zur Musik, die ihn sein Leben lang begleitet. 1983 nahm er in Berlin ein Studium an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch auf, das er 1987 beendete. Anschließend sammelte er erste Theatererfahrungen bei Engagements auf verschiedenen Theaterbühnen. Gleich nach der Wende wurde er an das Thalia Theater in Hamburg gerufen, wo er bis 1994 unter Regisseuren wie Jürgen Flimm und Robert Wilson spielte. Seit 1994 ist Liefers freischaffender Künstler, der sowohl in Filmrollen mitwirkt als auch mit seiner eigenen Band auftritt.
Zu den wichtigsten Filmen, in denen Liefers eine Rolle übernahm, gehören „Rossini“, „Die Sturmflut“ und „Der Baader Meinhof Komplex“. Besonderen Erfolg brachte ihm die Rolle als Gerichtsmediziner Professor Börne, in der er im „Tatort“ zusammen mit seinem Kollegen Axel Prahl Verbrechern auf der Spur ist. In mehreren Filmen, wie zum Beispiel „Die Spätzünder“ musiziert, und singt er selbst. Mit seiner Band „Jan Josef Liefers & Oblivion“ tourt er regelmäßig mit einem „ostalgischen“ Programm durch Deutschland. Auch als Werbestar für Ferrero ist Liefers einem großen Publikum bekannt. Zudem verleiht er seine Stimme als Synchronsprecher.
Der Künstler engagiert sich in der Stiftung „Deine Stimme gegen Armut“ und „One“, einer Organisation, die sich mit einer genetischen Kinderkrankheit beschäftigt. Auch ein Kinderhospiz wird von ihm unterstützt. 2011 wurde er dafür mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland geehrt.
Liefers ist mit seiner Schauspielerkollegin und Sängerin Anna Loos verheiratet, mit der er zwei Töchter hat. Aus einer ersten Ehe hat er eine Tochter mit Alexandra Tabakow, einer russischen Schauspielerin und aus der Beziehung mit der Schauspielerin Ann-Kathrin Kramer einen Sohn. Seinen Wohnsitz hat der weitgehend skandalfrei lebende Künstler in Berlin.
Jan Josef Liefers Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
n.n.v.
Die offizielle Jan Josef Liefers Homepage
n.n.v.
Movies Jan Josef Liefers Diskographie
1999 - Jack’s Baby
2002 - Don’t let go
2002 - Oblivion
2007 - Soundtrack meiner Kindheit
2010 - Soundtrack meiner Kindheit 2
Movies Jan Josef Liefers Filme
1989 - Die Besteigung des Chimborazo
1991 - Der Fall Ö
1994 - Charlie & Louise – Das doppelte Lottchen
1995 - Ich, der Boss
1996 - Busenfreunde
1997 - Rossini – oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief
1997 - Kidnapping Mom and Dad
1997 - Knockin’ on Heaven’s Door
1997 - Vergewaltigt – Das Geheimnis einer Nacht
1998 - Jack's Baby
1998 - Sieben Monde
2000 - Halt mich fest
2001 - Todesstrafe – Ein Deutscher hinter Gittern
2002 - 666 – Traue keinem, mit dem du schläfst!
2002 - Die Frauenversteher – Männer unter sich
2003 - Ich liebe das Leben
2003 - Das Wunder von Lengede
2005 - Die Nachrichten
2005 - Ein Koala-Bär allein zu Haus
2006 - Die Entscheidung
2006 - Die Sturmflut
2006 - Der Untergang der Pamir
2006 - Nachtschicht – Der Ausbruch
2007 - Frühstück mit einer Unbekannten
2007 - Bis zum Ellenbogen
2007 - Lilys Geheimnis - Konrad Nees
2008 - Der Baader Meinhof Komplex
2009 - Es liegt mir auf der Zunge
2009 - Die Spätzünder
2010 - Steuer gegen Armut. Eine gute Idee?
2011 - Der Mann auf dem Baum
2011 - Simon (Simon och ekarna)
seit 2012 - Rechtsanwalt Joachim Vernau
2012 - Mann tut was Mann kann
2012 - Der Turm
2012 - Baron Münchhausen
2013 - Nacht über Berlin
2013 - Die Spätzünder 2 – Der Himmel soll warten
2014 - Honig im Kopf
2015 - Da muss Mann durch
2015 - Mara und der Feuerbringer
2015 - Desaster
2016 - Die Blumen von gestern
2016 - Vier gegen die Bank
2016 - Mörderische Stille
2017 - Das Pubertier – Der Film
2018 - Gefangen – Der Fall K.
2018 - Arthurs Gesetz
2018 - So viel Zeit

Jan Josef Liefers Filme
Knocking on Heavens Door