Was war wann >> Filmgeschichte >> Biografien >> Emily Blunt

 

Biografie Emily Blunt Lebenslauf Lebensdaten

Die englische Schauspielerin Emily Blunt wurde in London am 23. Februar 1983 als Tochter einer Lehrerin und eines Rechtsanwalts geboren. Sie besuchte die Privatschule Ibstick Place, an der sie sich als begabte Schülerin erwies. Da sie im Alter von acht Jahren einen Sprachfehler entwickelte, der ihre schulischen Leistungen negativ beeinträchtigte, schlug ihr eine Lehrerin vor, sich der Theatergruppe der Schule anzuschließen. Emily Blunt konnte durch das Erlernen
verschiedener Dialekte und Rollen ihre Sprachprobleme überwinden und beschloss daher als junger Teenager, Theaterschauspielerin zu werden.
Von 1999 bis 2001 besuchte sie Hurtwood House, ein renommiertes Internat, an dem sie Schauspiel und Theaterliteratur studierte. Durch ein Engagement im Zuge des Internationalen Theaterfestivals in Edinburgh wurde sie von ihrem zukünftigen Agenten Ken Reddie entdeckt und unter Vertrag genommen. Mit seiner Unterstützung erhielt sie in den darauf folgenden Jahren mehrere kleine Rollen in Theaterproduktionen und TV- Filmen. An der Seite von Judy Dench stand sie im berühmten Londoner Haymarket Theatre in einer Inszenierung von George S. Kaufmans „The Royal Family“ auf der Bühne. Für ihre Darbietung in dieser Produktion wurde sie mit dem Evening Standard Award als Beste Newcomerin ausgezeichnet. Es folgten zahlreiche Engagements an renommierten englischen Bühnen, wie etwa in „Romeo und Julia“ der Royal Shakespeare Company oder in „Vincent in Brixton“ am National Theatre in London.
Emily Blunt gab ihr Filmdebüt im Jahr 2003, als sie für den Kostümfilm „Boudica“ an der Seite von Alex Kingston vor der Kamera stand. Ihren Durchbruch feierte sie im darauf folgenden Jahr, als sie in der Romanadaption „The Summer of Love“ in der Regie von Pawel Pawlikowski die aus der Oberschicht stammende Jugendliche Tamsin aus einem kleinen Dorf in Yorkshire verkörperte.
Internationale Aufmerksamkeit genoss sie erstmals, als sie in „Der Teufel trägt Prada“ an der Seite von Meryl Streep und Anne Hathaway auftrat. Nach einer Beziehung mit dem kanadischen Sänger Michael Bublé, mit dem sie in Vancouver lebte, lernte sie im Jahr 2008 durch ihre Kollegin und Freundin Anne Hathaway den Schauspieler und Produzenten John Krasinski kennen, den sie im Juli 2010 heiratete.
Seit ihrer Rolle in „Der Teufel trägt Prada“ wurde Emily Blunt in zahlreichen internationalen Filmproduktionen besetzt. Sie spielte unter anderem mit Matt Damon in dem Romantikthriller „Der Plan“ in der Regie von George Nolfi, in Robin Swicords Liebesdrama „Der Jane Austen Club“ und in der von Peter Hedges inszenierten Komödie „Dan – Mitten im Leben“ an der Seite vieler hochkarätiger Stars wie Juliette Binoche, Steve Carell und Dianne Wiest. Sie lieh ihre Stimme für Produktionen wie „Gnomeo & Juliet“ und den 2011 gedrehten „Die Muppets“-Film. Mit Ewan MC Gregor und Kristin Scott Thomas spielte sie in Lasse Hallströms von der Kritik begeistert aufgenommenen Komödie „Lachsfischen im Jemen“, seit 2011 war sie mit Jason Segel in „Fast Verheiratet, in der Komödie „Meine beste Freundin, ihre Schwester und ich“ und im Science-Fiction-Film „Edge of Tomorrow“ zu sehen.
Emily Blunt Autogrammadresse
n.n.v
Emily Blunt Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
n.n.v.
Emily Blunt Filme
2003 - Die Tochter des Spartacus
2003 - Henry VIII
2003 - Foyle’s War
2004 - My Summer of Love
2005 - Empire
2005 - Gideon’s Daughter
2006 - Unwiderstehlich
2006 - Der Teufel trägt Prada
2007 - Der eisige Tod
2007 - Der Jane Austen Club
2007 - Dan – Mitten im Leben!
2007 - Der Krieg des Charlie Wilson
2008 - Sunshine Cleaning
2008 - Der große Buck Howard
2009 - Young Victoria
2009 - Curiosity
2009 - Wild Target – Sein schärfstes Ziel
2010 - Wolfman
2010 - Gullivers Reisen – Da kommt was Großes auf uns zu
2011 - Gnomeo und Julia
2011 - Der Plan
2011 - Lachsfischen im Jemen
2011 - Meine beste Freundin, ihre Schwester und ich
2012 - Fast verheiratet
2012 - Looper
2012 - Ein tolles Leben
2013 - Das magische Haus
2014 - Edge of Tomorrow
Emily Blunt Filme
Der Plan