Was war wann >> Filmgeschichte >> Biografien >>     >> Allegra Curtis

Biografie Allegra Curtis Lebenslauf Lebensdaten

Allegra Curtis kann gleich mit zwei berühmten Eltern aufwarten. Ihr Vater war der 2011 verstorbene Hollywood-Star Tony Curtis. Ihre Mutter ist die deutsche Schauspielerin Christine Kaufmann. Allegra wurde am 11. Juli 1966 in Los Angeles geboren. Die Ehe ihrer Eltern
zerbrach bereits ein Jahr später. Tony Curtis blieb in Los Angeles und Christine Kaufmann zog nach Deutschland. Durch diesen Umstand lebte Allegra mit ihrer Schwester Alexandra abwechselnd in Deutschland und den USA. 1972 kehrten beide Mädchen nach einem gemeinsamen Urlaub mit Tony Curtis nicht nach Deutschland zurück. Der Schauspieler hielt seine Kinder gegen den Willen der Mutter fest. Obwohl Allegra und ihre Schwester in den kommenden Jahren im Luxus schwelgten, lernten sie auch bald die dunklen Seiten dieses Lebens kennen.
Tony Curtis war trunksüchtig und berauschte sich zunehmend mit harten Drogen. Seine damalige dritte Ehefrau war ebenfalls Alkoholikerin.
Allegra Curtis verarbeitete ihre Kindheitserlebnisse später in dem Buch „Ich und mein Vater“. Darin wird sehr deutlich, welchen Belastungen sie ausgesetzt war.
Anfang der Achtziger Jahre kehrte Allegra zu ihrer Mutter nach Deutschland zurück. Sie spielte in dem Kinofilm „Das Gold der Liebe“ ihre erste Rolle. Ab und zu war sie noch in diversen Filmen wie „Killing
Blue“ oder „Guns“ zusehen. Der große Erfolg blieb jedoch aus.
Curits hatte dennoch die künstlerischen Gene ihrer Eltern geerbt. Die attraktive Allegra machte eine Lehre als Maskenbildnerin. So konnte sie auch weiterhin in der Nähe berühmter Schauspieler arbeiten.
In der Playboy Ausgabe Dezember 1988 zeigte sie sich von Ihrer besten Seite. Zu ihrem schwierigen Vater hielt sie stets den Kontakt. Sie lebte abwechselnd bei ihm auf Hawaii, in Miami und Deutschland.
Allegras Sohn Raphael wurde im Jahr 2004 geboren. Auch dessen Vater hatte Drogenprobleme und wurde zunehmend gewalttätig gegenüber Allegra und ihrem kleinen Sohn. So trennte sie sich von ihm und meisterte ihre Rolle als allein erziehende Mutter seither mit Bravour.
Heute lebt Allegra Curtis auf Mallorca und verdient sich als Schmuckdesignerin ihre Brötchen. Sie hat es trotz ihrer schweren Kindheit geschafft.
Allegra Curtis Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
 - Die offizielle Allegra Curtis Homepage
Autogramm Allegra Curtis Autogrammadresse
n.n.V
Movies Allegra Curtis Filme
1983 - Das Gold der Liebe
1988 - Killing Blue
1990 - Guns
1996 - Glück auf Raten
1996 - L.A. Heat
1997 - 'El Chicko' - Der Verdacht
1997 - Kabel und Liebe
1999 - Flashback – Mörderische Ferien
2000 - Internet Love
2002 - Im Tal des Todes
2002 - Crossed (Video)
2007 - Das perfekte Dinner
2013 - Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!


 

privacy policy