Biografie Seiler und Speer Lebenslauf Lebensdaten

Das österreichische Musikerduo Seiler und Speer gründete sich 2014. Der Komiker und Schauspieler Christopher Seiler und Filmemacher Bernhard Speer trafen in dem Jahr bei den Dreharbeiten der von Christopher Seiler ins Leben gerufene Schichtwechsel-Reihe aufeinander, bei der Bernhard Speer als Produzent auftrat und die Regie führte. Christopher Seiler wollte seine kabarettistischen Einlagen musikalisch aufbereiten und suchte dafür spontan einen Gitarristen. Den fand er in Bernhard Speer. Was als Spaß begann, führte 2015 mit dem Song "Ham kummst" und dem gleichnamigen Debütalbum zu einen großen Erfolg und im selben Jahr zur Auszeichnung mit der Goldenen Schallplatte, worauf noch Platin folgte. Auf YouTube wurde das Video zu "Ham kummst" millionenfach aufgerufen. In seinen Liedern behandelte das Das Duo die tragikomischen Themen des Alltags, die im österreichischen Dialekt entsprechend tief emotional und gleichzeitig abgeklärt gesanglich und musikalisch umgesetzt wurden. Dabei zeichnete sich Christopher Seiler für die Texte aus und Bernhard Speer für die Komposition der Musik.
In ihrer Webserie "Horvathslos", eine Verdrehung des im österreichischem Dialekt gesprochenen Wortes "arbeitslos" setzten sich Seiler und Speer satirisch mit diesem Thema, so wie es in Reality-TV Serien gezeigt wird, auseinander.
Seiler und Speer engagierten sich in einem Solidaritätskonzert für Flüchtlinge und spendeten einen Teil ihres Geldes regelmäßig an Obdachlose.


Seiten Seiler und Speer Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Seiler und Speer Homepage


Videos Seiler und Speer Diskografie

n.n.v.