Was war wann? Bands >> Oasis Biografie Beady Eye

Biografie Oasis Bandhistorie

Oasis, ist eine englische Britpop-Gruppe um die beiden Gallagher-Brüder, die bis heute über 50 Millionen Tonträger verkauft hat. Als Anfang der 90er Jahre die Mitglieder der unbekannten Rockband "Rain" ihren Sänger an die Luft setzten, baten sie ihren Freund und Kollegen Liam Gallager das Amt zu übernehmen.
Liam war immer mehr musikalisch dem Hip Hop zugewand gewesen, doch ein lokales Konzert der Rockgruppe "Stone Roses" beeindruckte ihn so dermassen, dass tief in ihm der Wunsch entflammte, selbst einmal Rockstar zu werden. Der er die Schule nicht abgeschlossen hatte und gerade arbeitslos war, nahm er an. Sein älterer Bruder Noel komponierte bereits in seiner Freizeit eigene Songs und arbeite seit 1988 bei einer lokalen Band als Roadie. Als er 1992 von einer Tour zurückkehrte, war er überrascht von Liams neuer Tätigkeit und stellte bei "Rain" diverse mangelnde künstlerische Fähigkeiten fest. Aufgrund seines Talentes, bat ihn sein Bruder, sich "Rain" anzuschliessen und Noel willigte ein. Allerdings nur unter der Voraussetzung alleiniger Komponist und Bandoberhaupt sein zu dürfen.

Gesagt, getan und der Name "Rain" wurde gegen "Oasis" ersetzt.
Fortan tourten die Jungs sehr lange durch kleine Lokalitäten, bis in einem Glasgower Club schlussendlich das Label "Creation Records" auf sie aufmerksam wurde. Im Jahr 1993 schlossen sie einen Vertrag ab.
Ihre Single "Live Forever" sorgte 1994 für den endgültigen Durchbruch und das Album "Definitely Maybe" schoss sofort auf Platz 1 der englischen
Charts. Ab sofort übernahm Sony den internationalen Vertrieb und teilten Oasis einen Vertrag über 5 Studio-Alben zu. Von da an ging es stetig aufwärts und Oasis Popularität konnte nichts mehr aufhalten.
Für den Fan unverständlich löste sich die Band am 8. Oktober 2009 auf, nachdem Noel Gallagher die Band im August im Streit verlies.
Die restlichen 4 Mitglieder formierten sich unter dem Bandnamen Beady Eye neu. und brachten anfangs des Jahres 2011 unter selbigem Namen ein neues Album heraus.
Oasis Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
Oasis Lyrics
Oasis Discografie
1994 - Definitely Maybe
1995 - (What’s the Story) Morning Glory?
1997 - Be Here Now
2000 - Standing on the Shoulder of Giants
2002 - Heathen Chemistry
2005 - Don’t Believe the Truth
2008 - Dig Out Your Soul

Vollständige Oasis Discography


 

Share
Popular Pages