Biografie Kraftwerk Bandhistorie Kraftwerk das sind als Roboter verkleidete Bandmitglieder, die sich auf Konzerten zeitweise auch von ihren technischen Kollegen vertreten lassen und für verschiedene Musikstile stehen.
Die Bandmitglieder Florian Schneider-Elsleben und Ralf Hütter traten schon seit 1968 als "Organisation" auf. Nachdem das Album "Kraftwerk" 1970 ein Erfolg wurde, benannten sie die Band nach dem
gleichnamigen Album und tourten ab 1971 in verschiedenen Besetzungen als "Kraftwerk"
Kurz darauf folgte bereits das Album "Kraftwerk2" im eigenen Studio.
1973 gründeten sie den Kling Klang Verlag und produzierten im gleichen Jahr das Album " Autobahn", hier schon mit elektronischer Musik. Goldene Schallplatten folgten auf mehreren Kontinenten.
Ab 1974 gab es dann mit dem Album " Radioaktivität" einen großen Erfolg in Frankreich. In New York konnte die Band Ende 1976 ihren Erfolg mit "Trans Europa Express" feiern und das Album wurde Kult. Zwei Jahre später folgte "Die Mensch Maschine". 1981 leitete das Album "Computerwelt" einen neuen Musiktrend ein, der zum Vorläufer von Elektro und Techno wurde. Im gleichen Jahr gab es Erfolge auf ihrer Welttournee, besonders in Japan.
Mit "Electric Café" wurden sie 1986 bei MTV bekannt.
Wie schon so oft stellte sich die Band dann in den 90ger Jahren wieder einmal um und zwar komplett auf digitale Musik. Das Ergebnis ist die Veröffentlichung von "The Mix" 1991. Noch im gleichen Jahr folgte die große Tournee durch Europa mit den extra entwickelten Robotern, die beweglich sind und fortan ihre ständigen Begleiter wurden.
Japan, USA, Südamerika und verschiedene Städte Europas erlebten "Kraftwerk" 1998 auf ihrer Welttournee. Ab 2002 lieferte die Band ihre ersten Konzerte mit virtueller Technik in Paris, es folgten weitere in Osaka und Tokio. Ein Jahr später tourten sie durch Australien und das Album "Tour de France Soundtracks" landete in den deutschen Album-Charts an erster Stelle.
Mehr als hundert Konzerte gab "Kraftwerk" von 2004 bis Mitte 2005 auf der Welttournee. Im Anschluß erschien "Minimum-Maximum".
Hauptthema ihrer Songs ist der Mensch mit seiner Beziehung zur modernen Technik. " Mensch Maschine" sagt hierüber alles aus und beschreibt das Image von "Kraftwerk".
Die Roboter sind Teil ihres Konzepts. Die Band macht den mechanisierten Menschen zum Thema. 2008 tourt "Kraftwerk" in Minneapolis, Denver und Milwaukee. Weitere Bandmitglieder - Fritz Hilpert, Henning Schmitz.


Kraftwerk Autogramme Autogrammadresse

Kraftwerk Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

Kraftwerk Lyrics

Kraftwerk Discografie
1970 - Tone Float
1970 - Kraftwerk
1971 - Kraftwerk 2
1973 - Ralf und Florian
1974 - Autobahn
1975 - Radio-Aktivität
1977 - Trans Europa Express
1978 - Die Mensch-Maschine
1981 - Computerwelt
1986 - Electric Café  (2009 Titel geändert in Techno Pop)
1991 - The Mix
2003 - Tour de France Soundtracks
2005 - Minimum-Maximum
2009 - Der Katalog