2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009

Juli 2005 - Grundsteinlegung für das neue WTC

Kalender Juli 2005
Die
<< Juni 2005   |   August 2005 >>


Wichtige Ereignisse im Juli 2005

1. Juli
BRD 2005 – Im Deutschen Bundestag stellte Bundeskanzler Gerhard Schröder die Vertrauensfrage. Er verlor erwartungsgemäß.
2. Juli
Radrennen 2005 – Die Tour de France begann und dauerte bis zum 24. Juli.
2. Juli
Musik 2005 – Das weltumspannende Rockkonzert „Live 8“ fand statt.
3. Juli
Albanien 2005 – Die Demokratische Partei des Oppositionsführers Sali Berisha gewann die Parlamentswahl in Albanien.
4. Juli
Weltall 2005 – Wie geplant hatte ein Kupferprojektil der Raumsonde „Deep Impact“ im Kometen „Tempel 1“ eingeschlagen.
7. Juli
Großbritannien 2005 – Mindestens 50 Menschen kamen bei Terroranschlägen in London ums Leben. Es hatte ca. 700 Verletzte gegeben. An U-Bahn-Stationen sowie an Busstationen waren Bombenanschlägen verübt worden.
6. Juli
IOC 2005 – In Singapur entschied das Internationale Olympische Komitee (IOC), die XXX. Olympischen Spiele 2012 nach London zu vergeben.
6. Juli
Großbritannien 2005 – Während der Rushour in London wurden auf die U-Bahn und auf Busse Anschläge verübt.
9. Juli
Musik/Tanz 2005 – Die irische Dance-Show „Celtic Tiger“ unter der Regie von Michael Flatley und der Musik von Ronan Hardiman wurde in der ungarischen Hauptstadt Budapest aufgeführt.
12. Juli
Monaco 2005 – Die Amtsgeschäfte seines einige Wochen zuvor verstorbenen Vaters übernahm Fürst Albert II. in Monaco.
12. Juli
Israel 2005 – In Netania kamen bei einem Selbstmordanschlag drei Personen ums Leben. Etwa 30 Personen erlitten Verletzungen.
12. Juli
Libanon 2005 – In Beirut kam zwei Menschen durch einen Bombenanschlag auf den libanesischen Verteidigungsminister ums Leben. Mehrere seiner Begleiter und der Minister selbst erlitten Verleetzungen.
12. Juli
Kenia 2005 – Im Norden Kenias kamen 76 Menschen, darunter 22 Kinder ums Leben bei einem Überfall bewaffneter Angreifer auf ein Dorf.
13. Juli
Irak 2005 – In Bagdad kamen 26 Menschen, darunter viele Kinder bei der Explosion des Fahrzeugs eines Selbstmordattentäters ums Leben.
13. Juli
Pakistan 2005 – Mindestens 120 Menschen kamen bei einem Zugunglück im Süden Pakistans, in das insgesamt drei Züge verwickelt waren, ums Leben. Mehrere hundert Menschen erlitten Verletzungen.
13. Juli
Irak 2005 – Mindestens zwei Menschen kamen bei der Explosion einer Bombe in einer Moschee in Bakuba ums Leben.
15. Juli
UNESCO 2005 – Die UNESCO akzeptierte den Limes als Weltkulturerbe.
15. Juli
Irak 2005 – In Bagdad kamen mindestens 17 Personen bei mehreren Selbstmordanschlägen ums Leben. Dutzende weitere Menschen erlitten Verletzungen. Zumeist waren Militärkonvois das Ziel der Anschläge gewesen.
16. Juli
Türkei 2005 – Im westtürkischen Ferienort Kasadasi kamen bei einem Anschlag auf einen Touristenbus vier Menschen ums Leben, weitere 14 Menschen erlitten Verletzungen.
17. Juli
Irak 2005 – Mindestens 85 Menschen starben bei einem Anschlag in Musajib und 130 weitere Personen erlitten Verletzungen.
19. Juli
Tschetschenien 2005 – Zehn Personen kamen bei einem Anschlag auf ein Polizeifahrzeug in Tschetschenien ums Leben.
20. Juli
Irak 2005 – Auf ein Rekrutierungsbüro in Bagdad wurde ein Anschlag verübt, bei dem mindestens fünf Menschen umkamen. Dutzende Menschen erlitten Verletzungen.
21. Juli
BRD 2005 – Der 15. Deutsche Bundestag wurde von Bundespräsident Horst Köhler aufgelöst.
23. Juli
Ägypten 2005 – Mindestens 88 Menschen kamen ums Leben, als auf den ägyptischen Badeort Scharm el-Sheikh ein Anschlag verübt worden war. Es erlitten 110 Menschen Verletzungen.
24. Juli
Radrennen 2005 – Die Tour de France gewann zum 7. Mal in Folge Lance Armstrong.
26. Juli
Weltraum 2005 – Die Raumfähre Discovery startete zur Mission STS-114. Es war der erste Start eines Space Shuttles seit dem Absturz der Columbia gewesen.
31. Juli
BRD 2005 – Die Übergangsfrist für die Rechtschreibreform war abgelaufen.
Juli 2005 Deutschland in den Nachrichten
 ....   >>>  
 ... >>>
Werbung 2005 Reklame



<< Das geschah 2005   |   Das geschah 2006 >>