Was war wann? Bands >> INXS Biografie

Biografie INXS

Drei australische Brüder, die sich bis dato die Farriss Brothers nannten, rekrutierten 1979 weitere Musiker sowie den höchst ansehnlichen Sänger Michael Hutchence und gaben ihrer Gruppe den Namen In Excess, der allerdings "INXS" geschrieben werden sollte.
Hutchence verstand es, sich als eine australische Antwort auf Mick Jagger zu präsentieren. Die rauen, aber doch melodischen Rocksongs prägten bald die nationale Musikszene. Nach wenigen Jahren waren sie auch international wohlbekannt. Mut bewiesen sie, als sie 1983 mit dem Song "The Original Sin" die Diskriminierung der Aborigines durch die australische Justiz thematisierten. Zwar bemängelten viele Kritiker die zu starke Ausrichtung auf Hiterfolge, sie konnten jedoch nicht darüber hinwegsehen, dass die Band mit ihrem Stil gern ausgetretene Pfade verließ und dass das Konzept der sehr kommerziellen, aber nicht allzu konventionellen Songs aufging. "Need You Tonight" war 1987 ein Nummer-1-Hit in den USA.

1991 spielten sie im Londoner Wembley-Stadion vor mehr als 70.000 Zuschauern. Danach stagnierte ihr Erfolg, wenn auch auf hohem Niveau.
Eine dramatische Zäsur bedeutete der nie völlig geklärte Tod Michael Hutchence'im Jahre 1997. Man versuchte es mit mehreren neuen Sängern, auch Terence Trent D'Arby schaute kurz vorbei, doch erst nach acht Jahren hatten sie mit J.D. Fortune wieder einen festen Sänger. Erste Charterfolge sind INXS schon wieder gelungen.
INXS Autogrammadresse
INXS Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
INXS Lyrics
INXS Discografie
INXS Discography