Was war wann? Bands >> Gossip Biografie

Biografie Gossip Bandhistorie

Von sich selbst sagt die Band „Gossip“, ihre Platten seien reine „Wortgewalt und musikalische Raffinesse“. Drei Leute gehören zu „Gossip“, die Sängerin Beth Ditto, der Gitarrist Nathan „Brace“ Paine und die Schlagzeugerin Hannah Blilie. Sie wollen in kein Genre gequetscht werden, wenn aber, dann liegt ihr Stil irgendwo zwischen Blues, Indie, Disco, Pop und Rock.
Die Frontsängerin Beth Ditto stellt sich als feministischer Witz selbst ironisch dar. Sie zeigt sich robust,
schwergewichtig und einzigartig und steht zu ihren Pfunden. Insbesondere der Trend zum Magermodel ging ihr gegen den Strich, so dass sie sich für das Cover der Musikzeitschrift „New Musical Express“ nackt abbilden ließ, und zwar ganz so, wie sie eben war. Das fand Applaus und setzte eine Diskussion über Idealgewicht und Schönheitsmerkmale in Gang.
Ditto wurde am 19. Februar 1981 in Searcy in Arkansas in einer Wohnwagensiedlung geboren. Die Musik war schon früh ein Ausweg aus dieser Welt der Trostlosigkeit und beengten Atmosphäre. Eigentlich heißt Ditto mit richtigem Namen Mary Beth Patterson. Bevor sie zu der Band „Gossip“ fand, machte sie sich schon vorher in der Punk-Szene einen Namen, brachte sogar eine Platte heraus. Sie schrieb zu dieser Zeit für den „Guardian“ eine Kolumne, wobei sie ihren Künstlernamen entwickelte, denn ihre Artikel lauteten unter dem Titel: „Was würde Beth Ditto tun?“.
Dittos Präsenz in den Medien und vor allen Dingen in den Zeitschriften, häufig nackt oder als Model für Übergrößen, offenbarte viel ihres Selbstbewusstseins. Bei ihren späteren Konzertauftritten kam es nicht selten vor, dass sie auf der Bühne einen Strip hinlegte. Sie stand auch offen zu ihrem Hang zu Frauen, zeigte sich als „talentierte Lesbe“, die sich nicht scheute, feministische Kampfansagen gegen alle Vorurteile zu schmettern und sich für die Homosexualität und deren Rechte einzusetzen.
Alle drei Bandmitglieder wuchsen in Searcy auf und zogen dann nach Olympia, wo sie die Band „The Gossip“ gründeten und ihr erstes Debütalbum „That's Not What I Heard“ veröffentlichten. Anfangs saß die Schlagzeugerin Kathy Mendonca an den Drums, die aber nach den ersten Alben und Auftritten die Band verließ, um Hebamme zu werden. Sie wurde bald schon durch Hannah Blilie ersetzt. „The Gossip“ trat bei etlichen Konzerten als Vor-Gruppe auf. Mit ihrem Album „Movement“ ließen sie dann auch das „The“ im Bandnamen weg und nannten sich von da an nur noch „Gossip“.
Sie wurden schnell bekannt, weil ihre Texte kritisch waren und sich vor allen Dingen gegen die Neuwahl des damaligen Präsidenten der Vereinigten Staaten, George W. Bush, aussprachen, dessen erste Wahl schon sehr fragwürdig war.
Die dritte Platte, bereits mit Blilie am Schlagzeug, hieß „Standing in the Way of Control“ und setzte sich in einigen Songs mit dem von Präsident Bush Jr. verabschiedeten Gesetz auseinander, dass Homosexuelle nicht heiraten durften. Ditto wandte sich mit der Platte an alle Gleichgesinnten, um ihnen zu vermitteln, nicht aufzugeben und sich nicht unterkriegen zu lassen. Jeder habe das Recht auf Liebe und damit auch auf den ehelichen Bund. In der heutigen Zeit seien solche Verbote mehr als lächerlich.
Das vierte Album „Music for Men“ brachte den internationalen Durchbruch und hatte auch großen kommerziellen Erfolg. Das Album wurde im „Shangri-La Studios“ in Malibu aufgenommen, wo auf dem Grundstück noch Bob Dylans alter Tourbus herumstand, der sofort besetzt wurde. Dort traf die Band auf ein reichhaltiges Equipment und musste sich regelrecht zurückhalten, denn die Band verachtete alle überproduzierten Sounds.
Neben den Studioaufnahmen ihrer Platten ist „Gossip“ ständig auf Tour, steht auf riesigen Bühnen und spielt auch in kleinen Indie-Clubs. Auch veranstaltet „Gossip“ immer noch die alten und illegalen Post-Punk-Partys in unter Insidern bekannten Underground-Läden wie z. B. „Suicid Club“.
Autogramm Gossip Autogrammadresse
Gossip - c/o The Agency Group - 1880 Century Park East 711 - CA 90067 Los Angeles - USA
Gossip  Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
www.gossipyouth.com - Die offizielle Gossip Homepage
Gossip MP3 Downloads
Gossip MP3 Download
Gossip Diskografie
2001 - That's Not What I Heard
2003 - Movement
2003 - Undead in NYC
2006 - Standing in the Way of Control
2008 - Live in Liverpool
2008 - Rework It (Import
2009 - Music for Men
Gossip News
Gossip-Sängerin Beth Ditto nimmt neues Solo-Album auf
Entertainment-Excite
Wie der NME berichtet, nimmt Gossip-Sängerin Beth Ditto gerade ihr neues Solo-Album auf, das bereits im Januar erscheinen soll. Nach der Zusammenarbeit mit .... >>>
Überdreht: Gossip in der Philipshalle
Gossip-Show erlebt. "Ich liebe Deutschland!", ruft da die Sängerin im silber-schwarzen, hautengen Kleid. Kein Wunder: Hierzulande sind die Alben ihrer Band .... >>>
Share |
Gossip Mp3
Gossip MP3
Die Hits der legendären  Gossip als MP3-Downloads
MP3 Downloaden
Gossip CDs
Gossip CDs
Gossip Poster