Was war wann >> Musik >> Bands D >> Dire Straits

 

Biografie Dire Straits Bandhistorie

Die Dire Straits gründeten sich 1977 in London. Maestro der Band ist Mark Knopfler, der im August 1949 in Glasgow/Schottland geboren wurde. Sein Vater war ein aus Ungarn emigrierter Architekt. Drei Jahre später kam Brüderchen David (zweite Gitarre) zur Welt: im Dezember 1952. Bassgitarrist John Illsley erblickte das Licht der (Musik-)Welt im Juni 1949. Ebenfalls mit dabei: Session-Drummer Pick Withers –
alle gemeinsam bildeten die Ur-Formation von den „Dire Straits“. Bereits ein Jahr nach der Gründung (1978) erscheint ihr Debütalbum „Sultans of Swing“ – das heute einer der absoluten Klassiker der 70er Jahre ist. Die „Dire Straits“ haben innerhalb ihrer 25jährigen Musikkarriere eine einmalige Rockgeschichte geschrieben. Auch das Album „Brothers In Arms“ ist heute immer noch eines der erfolgreichsten Rockalben überhaupt! Mark Knopfler ist für die Texte und den Sound der „Dire Straits“ verantwortlich! Er schreibt und produziert aber auch für viele andere große Künstler (u.a. für Tina Turner). Von Beginn an verarbeitet Knopfler in seinen Texten alltägliche Situationen: z.B. aus seiner Nachbarschaft in Süd-London oder aus zufälligen Begegnungen im Bus oder an der Supermarktkasse. Nach dem weltweiten Erfolg 1985 geriet die Band in wirkliche „Dire Straits“ – also in eine vertrackte Situation! Durch seine vielen Solo-Aktivitäten war Mark Knopfler so eingespannt, dass er nur noch wenig bis keine Lust darauf hatte, auch noch mit den „Dire Straits“ ins Studio zu gehen, um eigene Hits zur produzieren. Nur, wie sollte es so weiter gehen!? Mark Knopfler machte sich auch einen Namen als Filmmusikkomponist. Und genau dies war der Grund, warum es so ruhig um die „Dire Straits“ wurde! Mark Knopfler tanzte einfach auf zu vielen unterschiedlichen Hochzeiten. Bereits 1988 gibt Mark Knopfler
das Ende der „Dire Straits“ bekannt. Grund: „er hat einfach zu viele andere Dinge zu tun“! 1990 gründete Mark Knopfler – gemeinsam mit alten Freunden – die „Notting Hillbillies“. Sie produzierten ein erfolgreiches Album und gingen auf Tour durch Großbritanien – danach wurde es dem Workaholic Knopfler doch wieder zu langweilig. Das Projekt wurde ebenfalls „eingestampft“. Ende 1990 kamen dann die Jungs von „Dire Straits“ noch einmal zusammen: sie wollten gemeinsam ein neues Album produzieren. Doch erst einmal gingen sie auf Welttournee, die insgesamt zwei Jahre dauern sollte. „On Every Street“ und das Life-Album „On The Night“ (1993) wurden veröffentlicht. Von der Qualität der Musik waren die Kritiker damals nicht sehr angetan. Sie kritisierten vor allem, dass es auf der LP nichts wirklich Neues gab: keine neuen Arrangements – keine überraschenden Wendungen! Danach war es mit den Dire Straits anscheinend endgültig vorbei. Die Band wurde zwar offiziell nicht mehr aufgelöst, Mark Knopfler stürzte sich aber sofort wieder in seine Produktionen und arbeitete einige Jahre an seinem Solo-Album „Golden Heart“. Er brauchte gut zwei Jahre dafür – denn nebenbei produzierte Mark wieder viele Künstler – eigentlich wie immer! Und ob sich die Dire Straits noch einmal zusammen tun!? Fans und Musikexperten bezweifeln diese Vermutung!? Wir werden sehen.
Dire Straits Autogrammadresse
Dire Straits Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
Dire Straits Lyrics
Dire Straits Discografie