Biografie Def Leppard Bandhistorie

Def Leppard ist eine im Jahr 1977 gegründete Hard-Rock-Band aus Großbritannien. Die Band wurde ursprünglich unter dem Namen "Atomic Mass" in Sheffield als Schülerband von Gitarrist Pete Willis, Bassist Rick Savage und Schlagzeuger Tony Kenning gegründet. Mit dem Einstieg von Sänger Joe Elliott benannten sich die Band in ihren noch heute bekannten Namen „Def Leppard“ (von „Deaf Leopard“) um.
Durch ihre Tour als Support für AC/DC und der damit einhergehenden Bekanntschaft mit deren Manager Peter Mensch erfolgte der große Aufschwung der Band. Mit der Veröffentlichung ihres Albums "Pyromania" gelang ihnen der weltweite Durchbruch.
Als der zwischenzeitlich zur Band gestoßene Drummer Rick Allen in Folge eines Autounfalls 1984 der linke Arm amputiert werden musste, trennte sich die Band entgegen der Erwartungen nicht von ihm. Stattdessen entwickelte man mithilfe der NASA ein elektronisches Drumkit, welches Allen mit seinem rechten Arm und beiden Beinen bedienen kann. Allen ist auch heute noch Drummer der Band.
1991 starb Leadgittarist Steve Clark an einer Überdosis eines Medikamenten-/Drogen-Cocktails. Die Aufnahmen zum damaligen Album "Adrenalize" stellte die restliche Band dennoch fertig und das Album stieg 1992 in den USA direkt auf Platz 1 der Charts ein.
In den Folgejahren und mit dem musikalischen Wandel der Branche blieb der ehemalige Erfolg zunehmend aus. Auch wenn die Verkaufszahlen nach wie vor sehr ordentlich waren.
Auch heute touren Def Leppard noch um die Welt und wurden im März 2019 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

Def Leppard Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Def Leppard Homepage

Def Leppard MP3 Downloads

Def Leppard MP3 Download

Def Leppard Discografie

n.n.v.