Biografie Walter Gautschi Lebenslauf

* 11. Dezember 1927 in Basel (Schweiz)

Der Schweiz-amerikanische Mathematiker studierte an der Universität Basel. 1953 promovierte er mit der Arbeit "Analyse grafischer Integrationsmethoden". Nach der Promotion war er 1954 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut für angewandte Mathematik im Consiglio Nazionale delle Ricerche in Rom und 1955 an der Harvard Computation Laboratory.
Als Mathematiker war Walter Gautschi von 1956 bis 1959 beim National Bureau of Standarts, einer Bundesbehörde der Vereinigten Staaten tätig. Es folgten Studien an der American University in Washington D. C. und der Oak Ridge National Laboratory , bevor er an die Purdue University in West Lafayette, Indiana ging, wo er von 1963 bis 2000 arbeitete. Seit 2000 ist Walter Gautschi Professor im Ruhestand an der Purdue University. Er veröffentlichte vier Fachbücher und über 200 wissenschaftliche Arbeiten zu seinen Forschungsschwerpunkten numerische Analyse, konstruktive Approximationstheorie, Spezialfunktionen und orthogonale Polynome.
Walter Gautschi ist US-amerikanischer Staatsbürger. Er hat vier Kinder und lebt mit seiner Frau Erika in Indiana (USA).


Walter Gautschi Wiki, Infos, Geburtstag, verheiratet, Kinder etc.

n.n.v - Die offizielle Walter Gautschi Homepage


Walter Gautschi Fernsehsendungen