Biografie Toby Gad Lebenslauf

*12. April 1968 in Dachau

Der deutsche Musikproduzent und Songwriter Tobias „Toby“ Gad entstammte einer musikalisch hochbegabten Familie. Sein dänischer Vater hatte sich als Klarinettist in der Münchner Jazz-Szene einen Namen gemacht, die Mutter spielte professionell Klavier. Gads erstes Instrument war im Alter von vier Jahren das Banjo. Später bekam er zusätzlich Klavierunterricht. Als Siebenjähriger gründete Gad mit seinem älteren Bruder Jens seine erste Band. Ein über einen Freund vermittelter Kontakt zu Frank Farian mündete 1986 in eine siebenjährige Zusammenarbeit mit dem Erfolgsproduzenten. Gad steuerte drei Songs zum Debütalbum des Skandal-Duos Milli Vanilli bei. Ab 1990 produzierte er seine ersten eigenen Alben. Im Jahr 2000 zog es Gad von München in die Vereinigten Staaten. In New York errichtete er das Strawberrybee Studio, welches er 2009 nach Los Angeles in die Hollywood Hills verlegte. Gad war als Autor sowie Produzent an einer Vielzahl von Hits beteiligt, unter anderem Fergies „Big Girls Don't Cry“, „Skyscraper“ von Demi Lovato und Beyoncés „If I Were a Boy“. 2022 komplettierte er in der 19. Staffel des TV-Dauerbrenners „Deutschland sucht den Superstar“ die dreiköpfige Casting-Jury. 


Toby Gad Wiki, Infos, Geburtstag, verheiratet, Kinder etc.

n.n.v - Die offizielle Toby Gad Homepage


Toby Gad Fernsehsendungen