Biografie Susanne Wieseler Lebenslauf

* 1969 in Essen

Die deutsche Moderatorin und Journalistin Susanne Wieseler stammt aus einer Bergarbeiterfamilie und bezeichnet sich auch selbst als "echtes Grubenpony". Nach dem Abitur studierte sie in Dortmund Journalistik an der Technischen Universität und erweiterte ihr Studium später um das Fach Volkswirtschaftslehre. Parallel neben dem Studium schrieb sie Zeitungsartikel für die Westfalenpost und für die kleine Ruhr Zeitung. Es folgte ein Volontariat als Journalistin bei der Deutschen Welle. Dann ging es zum WDR nach Köln und dazu produzierte sie Reportagen für die Deutsche Presse-Agentur.
1994 war sie dann erstmals im Fernsehen beim ZDF in der Jugendsendung "Doppelpunkt" zu sehen. Es folgten einige Jahre Redaktionsarbeit beim ZDF im Bereich Innenpolitik und ab 1999 wieder der Wechsel zum WDR mit der Moderation der Sendung "Aktuelle Stunde". Außerdem hat sie nachfolgend einige Filme über relevante Themen der Gesellschaft produziert und 2006 auch das Sachbuch "Einfach Kinder kriegen: Wie Familie glücklich macht“ geschrieben.


Susanne Wieseler Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v - Die offizielle Susanne Wieseler Homepage


Susanne Wieseler Filme

n.n.v.