Was war wann >> Personen >> Steckbriefe >> Steckbriefe B >> Sibylle Berg

 

Biografie Sibylle Berg Lebenslauf Lebensdaten

*2. Juni 1962 in Weimar

Die deutsche Kolumnistin und Schriftstellerin Sibylle Berg, die seit 2012 auch die Schweizer Staatsbürgerschaft besitzt, wuchs in der DDR auf und begann nach der Schule eine Ausbildung zur Puppenspielerin. 1984 beantragte sie die Ausreise in die BRD, die letztlich bewilligt wurde. Nach kurzem Aufenthalt in Berlin ging sie nach Hamburg, um dort Politische Wissenschaften und Ozeanografie zu studieren. Neben dem Studium begann sie parallel aber schon damals, als Autorin kleine Artikel zu schreiben.
1996 zog sie nach Zürich und nur ein Jahr später wurde mit "Ein paar Leute suchen das Glück und lachen sich tot" ihr erster Roman veröffentlicht. Sie veröffentlichte seitdem weitere Erfolgsromane wie 2015 "Der Tag, als meine Frau einen Mann fand" und 2019 "GRM. Brainfuck". Für ihre Arbeit erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen wie 2020 den Bertolt-Brecht-Literaturpreis. Außerdem arbeitete sie als Dramaturgin unter anderem am Wiener Burgtheater und als Regisseurin am Schauspiel Stuttgart.


Sibylle Berg Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Sibylle Berg Homepage / Instagram / Facebook Seite

Movies Sibylle Berg Filme

 


Sibylle Berg Bilder
 


Quantcast