Biografie Pierre M. Krause Lebenslauf

*5. Oktober 1976 in Karlsruhe, Deutschland

Nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann leistete Krause 1999 seinen Zivildienst ab und moderierte ehrenamtlich den Klinikfunk. Er brach sein anschließendes Sprachstudium in Köln nach vier Semestern ab. Für seine Kurzfilme wurde Krause 2002 als Moderator für „Dasding.tv“ eingeladen. 2005 erhielt Pierre Krause seine eigene Sendung, die „Pierre M. Krause Show“. Damit ist er der am längsten amtierende Late-Night-Show-Host Deutschlands. 2015 folgte mit „Krause kommt“ eine weitere Sendung des Moderators. Krause ist Teil vieler weiterer Sendung und wurde mehrfach ausgezeichnet: Er erhielt den Deutschen Fernsehpreis und wurde für den Deutschen Comedypreis, sowie 2011 für den Grimme-Preis nominiert.
2013 veröffentlichte er das Buch „Hier kann man gut sitzen: Geschichten aus dem Schwarzwald“. Der Moderator lebt seit 2019 wieder in Karlsruhe.


Pierre M. Krause Wiki, Infos, Geburtstag, verheiratet, Kinder etc.
n.n.v. - Die offizielle Pierre M. Krause Homepage / Instagram / Facebook Seite
Sendungen mit Pierre M. Krause Filme
n.n.v.