Biografie Martin Rütter Lebenslauf

*22. Juni 1970 in Duisburg (Nordrhein-Westfalen)

Martin Rütter, studierte Sportwissenschaften in Köln. Bei der Akademie für Tiernaturheilkunde ATN AG in der Schweiz ließ er sich zum Tierpsychologen ausbilden. Er studierte Dingos und Wölfe. Rütter entwickelte ein System, das die Bedürfnisse und Eigenheiten des Hundes in den Vordergrund stellt, das „Dog Orientated Guiding System“ kurz: DOGS. Damit arbeite er ab 1995 im „Zentrum für Menschen mit Hund“ in NRW. „Eine Couch für alle Felle“, eine Sendereihe im WDR, war sein Fernsehdebüt. Ab 2004 spendete er Rat im ZDF beim wöchentlichen Ratgeber „Unterwegs mit dem Hundeversteher“. Der Durchbruch kam 2008 mit der Dokuserie „Der Hundeprofi“. Ab 2010 („Hund – Deutsch/Deutsch – Hund“) tourt er auf der Bühne. 2012 hieß das Programm „Der tut nix!“, ab 2014 ist „nachSITZen“ angesagt. Rütter ist Vater von vier Kindern. 


Martin Rütter Wiki, Infos, Geburtstag, verheiratet, Kinder etc.
n.n.v. - Die offizielle Martin Rütter Homepage
Movies Martin Rütter Filme
n.n.v.