Biografie Jochen Busse Lebenslauf

*28. Januar 1941 in Iserlohn (Deutschland)

Der Schauspieler und Kabarettist Jochen Busse feierte als Neunzehnjähriger sein Theaterdebüt an den Münchner Kammerspielen und stand im selben Jahr in dem Film „Mit 17 weint man nicht“ zum ersten Mal vor der Kamera. Seitdem war er sowohl auf etlichen Theaterbühnen als auch in zahlreichen Fernseh- und Kinoproduktionen („Die Wannseekonferenz“, „Die Haumeisterin“, „Die Supernasen“ und andere) zu sehen. Er spielte den Moderator in der wöchentlichen Satiresendung „7 Tage, 7 Köpfe“ und übernahm die Hauptrolle in der Comedy-Serie „Das Amt“. Außerdem gehörte er mehrere Jahre dem Ensemble der „Münchner Lach- und Schießgesellschaft“ an, ging mit Henning Venske auf Tournee und debütierte 2014 als Solokabarettist. Busse wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. 2000 erhielt er bei der Verleihung des Deutschen Comedypreises den „Ehrenpreis für sein Lebenswerk“. Er lebt mit seiner vierten Ehefrau in Berlin und hat einen Sohn.


Jochen Busse Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Jochen Busse Homepage / Instagram / Facebook Seite

Movies Jochen Busse Filme