Biografie Heribert Faßbender Lebenslauf

*30. Mai 1941 in Ratingen (Nordrhein-Westfalen)

„Guten Abend allerseits“ – das ist der Standardsatz und das Erkennungsmerkmal des deutschen Sportjournalisten Heribert Faßbender. Nach dem Abitur in München studierte Faßbender in Köln und München Jura. Nach einer Anstellung beim Hörfunk des Westdeutschen Rundfunks moderierte er für den WDR und die ARD. Er war 20 Jahre für die Sportschau im Ersten Programm verantwortlich. Er kommentierte unzählige Fußballspiele und war als Sportreporter für die Berichterstattung von Fußball-Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen zuständig. Seit dem Jahr 2001 trägt Heribert Faßbender den Verdienstorden des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Zudem erhielt er den World Sports Award Österreich (1990) und das Goldene Mikrophon der Programmzeitschrift „Hörzu“ (1978). Der Reporter ist Herausgeber verschiedener Sportbücher, wie zum Beispiel „Die deutsche WM-Geschichte“ (2006). Faßbender ist in Leverkusen-Lützenkirchen wohnhaft und verheiratet.


Seiten Heribert Faßbender Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Heribert Faßbender Homepage

Movies Heribert Faßbender Filme

n.n.v.