Biografie Helmut Schleich Lebenslauf

*28. Juli 1967 in Schongau (Bayern)

Angefangen hat seine kabarettistische Laufbahn, als er 1983 gemeinsam mit Christian Springer und Andreas Rüttenauer das „Kabarett Fernroh“ gründet. Damit wurden sie bereits deutschlandweit bekannt. Seit 1998 ist Helmut Schleich als Solokünstler unterwegs und auch häufig im Fernsehen zu sehen. Einem breiten Publikum wurde er – nicht nur in Bayern – durch Sendungen wie „Ottis Schlachthof“ und „Neues aus der Anstalt“ bekannt. Vor allem seine Parodien von Ottfried Fischer, Papst Benedikt XVI. und Franz Josef Strauß fanden ein großes begeistertes Publikum. Seit 2011 zeigt er seine Wandlungsfähigkeit im „SchleichFernsehen“. Außerdem hat Helmut Schleich die Rolle des Kurt Beck 2007 und 2008 auf dem „Nockherberg“ übernommen, ebenso die von dessen Nachfolger Frank-Walter Steinmeier.


Helmut Schleich Wiki, Infos, Geburtstag, verheiratet, Kinder etc.
n.n.v. - Die offizielle Helmut Schleich Homepage
Movies Helmut Schleich Filme
n.n.v.