Biografie George Wald  Lebenslauf

*18. November 1906 in New York (USA)
†12. April 1997 in Cambridge (US-Bundesstaat Massachusetts)

Nachdem der US-amerikanische Physiologe und Nobelpreisträger George Wald in Brooklyn die Schule besucht hatte, promovierte er im Washington Square College im Jahr 1927. Anschließend absolvierte er sein Doktoratsstudium mit dem Schwerpunkt auf Zoologie, das er 1932 beendete. Es folgten zahlreiche Forschungsaufträge, u. a. in Berlin, Zürich und Heidelberg. Durch den erstarkenden Nationalsozialismus in Deutschland und die kritischer werdende Lage für Juden musste George Wald das Land 1933 verlassen. In jener Zeit hatte er die Funktion von Vitamin A entdeckt. Dies gilt als eine seiner größten Errungenschaften. Zurück in den Vereinigten Staaten verrichtete Wald Lehrtätigkeiten an den Universitäten Chicago und Harvard. Im Jahr 1950 wurde er Mitglied der National Academy of Sciences, für seine Forschungsarbeit verlieh man ihm 1967 den Nobelpreis. Im Jahr 1997 verstarb George Wald in den USA


Seiten George Wald Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle George Wald Homepage / Instagram / Facebook Seite

Movies George Wald Filme

n.n.v.