Biografie Cécile Schortmann Lebenslauf

* 11. April 1971 in Düsseldorf

Cécile Schortmann studierte Theaterwissenschaft, Kunstgeschichte und Psychologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Nach mehreren Praktika bei RTL München, Antenne Bayern, beim Ostdeutschen Rundfunk Brandenburg und der Deutschen Welle, sowie einem bi-medialen Volontariat beim Hessischen Rundfunk mit dem Schwerpunkt Kultur im TV und Radio, moderierte sie für das hr-fernsehen, die ARD und arte. Gesellschaftspolitik und Kultur sind seit 1999 die Themenschwerpunkte ihrer Berichte. Mit der hr-Sendung „Bilderbogen“ und dem TV-Magazin „Hauptsache Kultur“ moderierte die Journalistin und Fernsehmoderatorin verschiedene Programme der öffentlich rechtlichen Sender und Sondersendungen zum „Rheingau Musik Festival“, zur „documenta“ und zur „Frankfurter Buchmesse“. 2008 löste sie Gert Scobel in der Moderation des 3sat-Magazins „Kulturzeit“ ab. Seit 2017 steht Cécile Schortmann für die Verleihung des Deutschen Buchpreises auf der Bühne. Mit ihren drei Kindern und ihrer Familie lebt sie in Frankfurt am Main und ist außerdem ehrenamtliche Botschafterin der „Stiftung Kinderzukunft“.


Cécile Schortmann Wiki Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
n.n.v. - Die offizielle Cécile Schortmann Homepage / Instagram / Facebook Seite
Movies Cécile Schortmann Filme
n.n.v.