Was war wann >> Sport >> Biografien >> Fussballspieler >> Roger Federer

Lebenslauf Roger Federer Biografie

Der Tennisspieler Roger Federer kam am 8. August 1981 in der Schweizer Stadt Basel auf die Welt. Hier erlernte der Sohn einer südafrikanischen Mutter und eines Schweizer Vaters bereits mit drei Jahren das Tennisspiel. So galt er schnell als großes Talent im Nachwuchsbereich, das sein Können mehrfach auf
internationalen Turnieren bewies. Federer stieg im Alter von 14 Jahren zum hoffnungsvollsten Jungspieler des Schweizer Tennisverbandes auf. Nur zwei Jahre später konnte er das tägliche Training mit seinem Schulpensum nicht mehr vereinbaren, weswegen er sich zugunsten des Sportes gegen das Abitur entschied. Im Zuge dessen begann er seine Laufbahn als Profispieler.
Im selben Zeitraum absolvierte er zwar noch ein paar sehr beachtliche Turniere im Jugendbereich, spielte nun aber erstmals auch gemeinsam mit den Profis. Hier belegte er nach seiner Debütsaison den 64. Platz der Weltrangliste. Bereits ein Jahr später schaffte er den Sprung unter die Top 30 und qualifizierte sich während der Olympischen Spiele 2000 für das Halbfinale. Aufsehen erregte Federer, als er im Jahre 2001 den bisherigen Ausnahmespieler Pete Sampras besiegte und damit selbst in den Kreis der elitären Akteure aufstieg. Das Jahr 2002 begann mit einem Turniersieg in Sydney, endete aber mit dem tragischen Tod seines Trainers und Freundes, der bei einem Autounfall ums Leben gekommen war.
Nur ein Jahr später gelang ihm der ersehnte Sieg im Turnier von Wimbledon. Im selben Jahr folgte zudem der sportliche Durchbruch mit sehenswerten Spielen und nie gefährdeten Siegen. Nach dem Gewinn der Australian Open Anfang des Jahres 2004 übernahm der Schweizer den ersten Platz der Weltrangliste. Insgesamt drei „Grand Slam“-Turniere gewann er in diesem Jahr – eine zuvor nie erreichte Bestmarke. In den Folgejahren erhöhte er nebenbei sein Siegkonto in Wimbledon, wo er vier
Mal in Folge als Sieger aus dem Wettkampf ging. Doch auch die Anerkennung der weltweiten Kritiker blieb ihm nicht versagt. So wurde er 2004 zum Weltsportler des Jahres gekürt.
In den darauf folgenden Jahren folgten weitere Siege, die Federer letztlich zu einem der besten Tennisspieler aller Zeiten aufsteigen ließen. Roger Federer, der in seiner Karriere mehr als 35 Millionen Dollar alleine an Preisgeldern erspielt hatte, gilt auch als einer der bestbezahlten Werbestars. Mit seinem Ruhm und den finanziellen Möglichkeiten engagiert er sich jedoch auch auf sozialer Ebene. Zu diesem Zweck hat er eine Stiftung ins Leben gerufen, die sich dem Leid südafrikanischer Kindern annimmt.
Federer selbst ist mit der vormaligen Tennisspielerin Miroslava Vavrinec verheiratet. Das Paar hat zwei Kinder, bei denen es sich um zwei im Jahre 2009 geboren Zwillingstöchter handelt.
Steckbrief Roger Federer Seiten
 - Die offizielle Roger Federer Homepage
Roger Federer Fanartikel / Merchandise


 

privacy policy