Biografie John Cena Lebenslauf
 

Lebenslauf John Cena Biografie

John Cena ist wohl einer der bekanntesten und beliebtesten Wrestler seiner Zeit. Seine einzigartige Karriere spiegelt sich in unzähligen Erfolgen und Titeln wieder. Neben seinen sportlichen Erfolgen, konnte er sich auch als Musiker und Schauspieler etablieren, was ihm weltweite Popularität einbrachte. Sportlicher Ehrgeiz und unbedingter Siegeswille prägen seine Karriere und machen ihn für viele Fans zum Vorbild.
Cena wurde am 23. April 1977 in West Newbury / Massachusetts geboren. Dort wuchs er auch auf. Neben seinem Interesse an der Rapmusik begann auch sein sportlicher Werdegang in dieser ländlichen Gegend. Mit 15 Jahren fing er an, regelmäßig Fitnessstudios zu besuchen. Nachdem er seinen Schulabschluss absolviert hatte, bewarb er sich an mehreren Universitäten und entschied sich schließlich für die Massachusetts Springfield Universität. Hier entwickelte er sich zu einem erfolgreichen Offensivmann im Footballteam. Nach seinem Abschluss in angewandter Physiologie, zog er nach Kalifornien, um Bodybuilder zu werden. Schnell kam er jedoch mit dem Wrestling in Kontakt, so dass er sich kurzerhand für eine Amateur-Wrestling-Liga anmeldete. In seinen wenigen Kämpfen konnte Cena bereits so überzeugen, dass er 2001 von der WWE einen Entwicklungsvertrag angeboten bekam. Daraufhin absolvierte er unter seinem damaligen Ringnamen „The Prototype“ sowohl Einzelkämpfe, als auch seine ersten Tag-Team-Matches. Hierbei konnte er seinen ersten Titel erringen, der nur einer von vielen bleiben sollte.
Im Juni 2002 kam es dann zum lange ersehnten WWE-Debüt, das er jedoch gegen Kurt Angle verlor. Innerhalb eines Jahres avancierte John Cena zum Publikumsliebling. Auch seine Gewinnquote verbesserte sich stetig, so dass er 2003 sein erstes Title-Match gegen Brock Lesnar absolvieren konnte. War ihm hier der Titel noch nicht vergönnt, so gelang ihm dieser Triumph im folgenden Jahr beim WrestleMania XX. In den beiden darauffolgenden Jahren verlor er den Titel mehrmals, konnte ihn jedoch immer wieder zurückerobern. Nachdem Cena 2005 zu RAW wechselte, konnte er auch hier seinen Titel mehrere Male verteidigen. Neben seiner Solokarriere erzielte er auch schnell Erfolge im Tag Team. Anfang 2007 gewann er zusammen mit Shawn Michaels die World Tag Team Championship. Nach einer fast einjährigen Verletzungspause, gelang ihm ein grandioses Comeback, bei dem er seinen Tag Team Triumph aus dem vorherigen Jahr wiederholen konnte. Dieses Mal jedoch mit Batista an seiner Seite. Von diesen Erfolgen motiviert, strebte Cena nach neuen Herausforderungen und widmete sich fortan der Heavyweight-Klasse. Auch hier ließen die Erfolge nicht lange auf sich warten. Sowohl 2008, als auch 2009 konnte er in dieser Klasse den Titel gewinnen. In den folgenden Jahren zeigte sich Cena äußerst aktiv und bestritt etliche Titelkämpfe bei verschiedenen Veranstaltungen. Bis heute ist er einer der erfolgreichsten und beliebtesten Wrestler aller Zeiten.
Steckbrief John Cena Seiten
 - Die offizielle John Cena Homepage
John Cena Fanartikel / Merchandise