was war wann de >> Schmuck >> Goldschmuck

 

Schmuck aus Gold

Schon seit Jahrzehnten ist Schmuck ein traditioneller Kleidungsstück, wobei sich die Menschen wohl fühlen und Ihre derzeitige finanzielle Situation, also ob sie zu den Reichen oder auch zu den Armen gehören, zeigen können. Die Armen hatten auch Schmuck, dennoch nicht aus Diamanten, Gold oder Silber, sondern aus Holz oder Knochen von Tieren. Goldschmuck zeigt Reichtum und Eleganz. Es hat viele Karate, das bedeutet: Wenn ein Goldstück z.B. 750 Karat beträgt, muss man diese durch 100 teilen. Es beträgt dann nun 75. Es bedeutet also, dass 75 % des Goldstücks Gold beinhaltet. Der Rest sind dann andere Edelmetalle. Weißgold ist deswegen weiß, wegen seinem geringen Anteil von Gold. Goldschmuck gibt es in vielen Arten: Als Halskette, Armband, Ohrring, Armreifen, Broschen, Ringe, Bauchpiercing, usw ... Warum zeigt Schmuck aus Gold Reichtum? Weil dieses Edelmetall sehr teuer ist, da es sehr selten auf der Welt gibt und es ist in jedem land unterschiedlich teuer, deshalb sollte man diesen auch extra versichern. ...! Man kann Goldschmuck in allen Juwelieren und in fast allen Kaufläden kaufen. Es gibt Goldschmuck mit vielen Marken, wie Joop, Emporio Armani, Fossil, Prada, Gucci, usw ... Auch kann man Goldschmuck mit der Kombination mit Diamanten oder anderen Edelsteinen kaufen! Insbesondere mit Diamanten wird es zu einem Luxus-Schmuckstück und zeigt enormen Reichtum...!

Das 20. Jahrhundert