Was war wann >> Personen >> Personen R >> Rio Reiser

Rio Reiser Lebenslauf

Rio Reiser ist der Künstlername des am 9.Januar 1950 geborenen Ralph Christian Möbius. Er war ein deutscher Rockmusiker, der hauptsächlich in seiner Muttersprache, aber auch in englisch und italienisch gesungen hat. Seine Musikkarriere begann als Frontmann der Band Ton Steine Scherben. Nach deren Auflösung sang er solo weiter. Einer seiner bekanntesten Hits ist "König von Deutschland", der später von Media Markt in einen Werbejingle umgeschrieben wurde.
Ralph Christians Vater war Ingenieur bei der Siemens AG, was dazu führte, dass die Familie ständig umzog. Rio Reiser brachte sich selbst Gitarre, Cello und Klavier spielen bei. Seinen Namen änderte aufgrund des Romans "Anton Reiser" von Karl Philipp Moritz.
In seiner Jugend war Reiser Fan von den
Beatles und später auch von den Rolling Stones. Mit seiner Homosexualität ging er stets offen um.
Neben der Musik arbeitete Rio Reiser, ebenso wie seine zwei älteren Brüder, als Schauspieler. Er bekam den Bundesfilmpreis in Gold für seine schauspielerischen Leistungen in dem Film "Johnny West".
Mit seiner Musik unterstützte er 1976 die SPD beim Wahlkampf und 1983/84 ebenso die Grünen. Erst nach der Wende trat er der PDS bei. Dies hatte zur Folge, dass Musiksender, wie auch VIVA sich weigerten seine Musik bzw. seine Videos zu zeigen.
1995 spielte er zum zweiten mal in einem Tatort mit und schrieb auch dessen Titelsong "Träume".
Im Alter von 46 Jahren starbt Rio Reiser an Herz-Kreislauf-Kollaps. Er ist auf seinem Privatgrundstück begraben, was nun zu einer Art Pilgerstätte geworden ist. Sein Haus, das Rio-Reiser-Haus ist ein Tagungsort, sowie ein Studio für Kulturschaffende.

Rio Reiser Seiten, Steckbrief etc.
n.n.v.
Rio Reiser Diskografie
1986: Rio I.
1987: Blinder Passagier
1990: ***
1991: Durch die Wand
1993: Über Alles
1995: Himmel und Hölle


 

Search

Social