Natalia Vodianova Lebenslauf

Das russische Topmodel Natalia Vodianova wurde am 28. Februar 1982 in Gorky in der ehemaligen Sowjetunion geboren und wuchs mit zwei Schwestern in einem Armenviertel auf. Ihr Vater verließ die Familie, als Natalia Vodianova noch ein Kleinkind war. Als junger Teenager half sie ihrer Mutter, an einem Marktstand Obst und Gemüse zu verkaufen, später betreute sie ihren eigenen Stand, um ihren Teil zum Familieneinkommen beizutragen.
Im Alter von fünfzehn Jahren schloss Natalia Vodianova einen Vertrag mit einer Modelagentur in Russland. Dieser Schritt verhalf ihr dazu, die Armut ihres Heimatlandes hinter sich zu lassen und nach Paris zu übersiedeln, wo sie zwei Jahre später bei der renommierten Agentur Viva
Models unterkam. In den darauf folgenden Jahren etablierte sich Natalia Vodianova allmählich als eines der wichtigsten Gesichter der Modebranche. Sie feierte Erfolge als eines der meistgebuchten Laufstegmodels für die führenden Modehäuser in Europa und den Vereinigten Staaten ebenso wie als Model für renommierte Werbekampagnen von internationalen Luxusmodemarken wie Chanel, Givenchy, Yves Saint Laurent, Louis Vuitton, Marc Jacobs, Versace oder Stella McCartney. Auch mit einigen renommierten Kosmetikfirmen wie Guerlain, Gucci Parfums oder L’Oréal schloss Natalia Vodianova äußerst lukrative Werbeverträge. Für den französischen Bekleidungsriesen Etam übernahm sie im Jahr 2009 die Rolle der Markenbotschafterin. Drei Jahre lang entwarf sie für das Unternehmen auch jährlich eine Dessous-Kollektion unter dem Namen „Natalia pour Etam“.
Ihr Gesicht zierte darüber hinaus eine Vielzahl von Titelseiten internationaler Hochglanzmagazine, was wesentlich zu ihrem hohen Bekanntheitsgrad beitrug. Star-Fotograf Steven Meisel lichtete sie wiederholt für das Cover der US-amerikanischen „Vogue“ ab, im Jahr 2009 erschien sie bereits das siebente Mal auf der Titelseite der britischen „Vogue“.
Nach kleinen Schauspiel-Engagements in Filmproduktionen wie Roman Coppolas „GQ“ an der Seite von Billy Zane oder ihrer Darstellung der Medusa in dem Hollywood-Spektakel „Kampf der Titanen“ mit Liam Neeson und Ralph Fiennes spielte sie in der 2013 erschienenen Literaturadaption von Albert Cohens Roman „Belle du Seigneur“ die Hauptrolle neben Jonathan Rhys Meyers.
Natalia Vodianova ist darüber hinaus auch für ihr Wohltätigkeitsprojekt „The Naked Heart
Foundation“ bekannt, das sie anlässlich der tragischen Geiselnahme und dem Tod hunderter Menschen in einer Schule im nordossetischen Beslan im Jahr 2004 gründete. Ihre ursprüngliche Idee war es, durch die Errichtung von Spielstätten psychologische Hilfe für die durch diesen Vorfall traumatisierten Kinder zu gewährleisten. Aus diesem Projekt wuchs ihre Organisation kontinuierlich an. Insgesamt mehr als 90 Spielparks hat „The Naked Heart Foundation“ seither in Armenvierteln vieler russischer Städte errichtet. Finanziert werden diese aufwändigen Unternehmungen hauptsächlich durch Spendengelder, die Natalia Vodianova im Zuge des jährlich stattfindenden und von ihr organisierten Love Balls sammelt.
Natalia Vodianova privat
Neben ihrer außerordentlichen Karriere in der internationalen Modebranche und ihrem intensiven Engagement für karitative Zwecke ist Natalia Vodianova ein leidenschaftlicher Familienmensch. Einer neunjährigen Ehe mit Justin Trevor Berkeley Portman, einem britischen Aristokraten, Künstler und Organisator wichtiger Schachturniere entstammen drei Kinder. Im Jahr 2011 gab das Paar die Trennung bekannt. Natalia Vodianova übersiedelte daraufhin mit ihren Kindern erneut nach Paris. Von dem französischen Milliardär Antoine Arnault, Sohn des Gründer des Luxus-Imperiums LVMH erwartete Natalia Vodianova im Jahr 2014 ihr viertes Kind.
Autogramm Natalia Vodianova Autogrammadresse
n.n.v.
Natalia Vodianova Seiten, Steckbrief etc.
 - die offizielle Natalia Vodianova Homepage
Natalia Vodianova Bücher