Gisele Bündchen Lebenslauf

Das brasilianische Topmodel Gisele Bündchen wurde am 20. Juli 1980 als eine von sechs Töchtern eines deutschstämmigen Universitätsprofessors und einer Bankangestellten geboren und wuchs in Horizontina, einer südlichen Region von Brasilien mit überwiegender Besiedelung von Deutschen auf. Neben ihrer Muttersprache Portugiesisch erlernte Gisele Bündchen in ihrer Kindheit auch Englisch, Spanisch, Italienisch und Deutsch.
1993 besuchte sie mit zwei ihrer Schwestern auf den Wunsch der Mutter hin einen Model-Kurs
und wurde im Jahr darauf während einer Schulexkursion in einem Einkaufszentrum in Sao Paulo von einem Scout der Modelagentur Elite entdeckt. 1996 nahm sie erstmals als Model an der Modewoche in New York teil.
Ihren Durchbruch feierte sie im Jahr 1997, als sie in London für den Modedesigner Alexander McQueen in Frottee-Schuhen auf einem nassen Laufsteg auftrat. McQueen gab ihr daraufhin den Spitznamen „The Body“, was zu einer Reihe von Buchungen anderer Modehäuser führte, die Gisele Bündchen schnell in der internationalen Modeszene bekannt machten. 1998 wurde sie für ihre erste Titelseite der britischen „Vogue“ abgelichtet und galt bald als das erfolgreichste Cover-Model ihrer Generation. Im selben Jahr wurde sie für Werbekampagnen von Luxus-Modehäusern wie Valentino, Ralph Lauren, Gianfranco Ferré, Versace, Missoni und Dolce & Gabbana gebucht. Sie war seither auf Fotostrecken für den Pirelli Kalender ebenso zu sehen wie auf Titelseiten von Hochglanzmagazinen wie GQ, Harper’s Bazaar, Elle, The Face, Esquire oder Maire-Claire sowie in Publikationen von Newsweek, Vanity Fair oder Forbes Magazine.
Ihre Beziehung zu Leonardo DiCaprio, die von 2000 bis 2005 dauerte, sowie ihre Rolle als einer der Victoria’s Secret Angels trugen weiter zu ihrem hohen internationalen Bekanntheitsgrad bei. Im Jahr 2000 trug sie Victoria’s Secrets „Red Hot Fantasy Bra“. Dieser wurde mit einem Wert von 15 Millionen Dollar als teuerster BH der Geschichte in das Guinness Buch der Rekorde eingetragen.
Gisele Bündchen gilt seit dem Jahr 2004 als das bestverdienende Model der Welt. Ihr wird nachgesagt, durch ihr gesundes, braungebranntes Aussehen und ihre kurvige Figur maßgeblich an dem Ende der „Heroin Chic“-Model-Ära der späten neunziger Jahre beteiligt gewesen zu
sein. Kolleginnen wie Claudia Schiffer oder Naomi Campbell bezeichnen Gisele Bündchen als das letzte amtierende Supermodel.
Als Schauspielerin sammelte sie in der Rolle der Vanessa in dem amerikanischen Remake „Taxi“ an der Seite von Queen Latifah und Jimmy Fallon erste Erfahrungen. In der höchst erfolgreichen Komödie „The Devil Wears Prada“ mit Meryl Streep und Anne Hathaway war sie im Jahr 2006 in einer kleinen Rolle zu sehen.
2012 wurde sie für drei Werbekampagnen der führenden Modehäuser Givenchy, Salvatore Ferragamo und Versace gebucht. Im Jahr darauf wurde sie von Karl Lagerfeld höchstpersönlich dazu auserwählt, als das neue Gesicht für die Make-up-Produktpalette des Couture-Hauses Chanel zu werben und wurde dafür von Star-Fotograf Mario Testino abgelichtet .
Mit ihrem Ehemann, dem New England Patriots Quarterback Tom Brady und den zwei gemeinsamen Kindern lebt Gisele Bündchen in New York. Sie und Brady gelten als das höchstbezahlte Celebrity-Paar der Welt vor Brad Pitt und Angelina Jolie.
Ihren Reichtum und Einfluss setzt das Supermodel unentwegt für wohltätige Zwecke ein. Regelmäßig spendet sie große Summen an Save the Children, das Internationale Rote Kreuz oder Ärzte ohne Grenzen. Ebenso ist es ihr ein wichtiges Anliegen, Umweltschutzorganisationen wie die Rainforest Alliance, den WWF oder SOS Mata Atlantica zu unterstützen.