Was war wann >> Personen >> Personen D >> Doug Jones

Doug Jones Lebenslauf

Doug Jones wurde am 24. Mai 1960 in Indianapolis im US-Bundesstaat Indiana geboren. Er hat eine angeborene Hypermobilität und tingelte mehrere Jahre als Kontorsionist – ein sogenannter Schlangenmensch – über Jahrmärkte und durch Freizeitparks, bevor er später in verschiedenen Spots einer MacDonalds-Kampagne einer breiteren Öffentlichkeit bekannt wurde.
1992 besetzte ihn dann Regisseur Tim Burton für eine Nebenrolle in "Batmans Rückkehr". Da Jones die Fähigkeit besitzt, seine Gelenke und Muskeln überdurchschnittlich zu überdehnen, und durch seine Körpergröße von 1,95 Meter bei gerade einmal 66 Kilo Gewicht, war Jones prädestiniert für eher nicht menschliche Rollen wie Außerirdische, Mutanten oder Fabelwesen. Mit Guillermo del Toro arbeitete er erstmals 1997 in "Mimic – Angriff der Killerinsekten" zusammen. Es folgten "Hellboy" (2004), "Pans Labyrinth" (2006) und "Hellboy II – die goldene Armee" des mexikanischen Regisseurs. Besonders seine Darstellung der Titelfigur in "Pans Labyrinth" brachte Jones viel Kritikerlob ein. Nachdem Jones und del Toro 2015 in "Crimson Peak" erneut zusammengearbeitet hatten, war er zwei Jahre später auch in dem oscarprämierten (
unter anderem Bester Film) Werk des Mexikaners, "Shape of Water", als amphibische Kreatur zu sehen. Zudem spielt Jones seit 2017 eine der Hauptrollen in der TV-Serie "Star Trek: Discovery".
Obwohl Doug Jones bereits in zahlreichen erfolgreichen Hollywood-Produktionen mitwirkte, ist sein Gesicht doch weitestgehend unbekannt. Das liegt vor allem an der Tatsache, dass er bei fast so gut wie jeder seiner Rollen eine aufwendige Maske trug und in der Endfassung teilweise auch von anderen Schauspielern nachsynchronisiert wurde.

Doug Jones Seiten, Steckbrief etc.
n.n.v
Doug Jones Filme
n.n.v.


 

privacy policy