Angelina Heger Lebenslauf

Das deutsche TV-Publikum, jedenfalls alle diejenigen, die sich den „Bachelor“ ansehen, kennen Angelina Heger, die es immerhin bis ins Finale dieses Formats brachte und es als Gewinnerin der Herzen verlassen hatte. So urteilte die Presse.
Angelina Heger stammt aus Berlin. Dort wurde sie am 4. Februar 1992 geboren. Sie wuchs mit
ihrer Schwester Romina auf, begeisterte sich bereits in früher Jugend für Sport und hatte seit ihrem fünften Lebensjahr Handball gespielt. Ihre Handball-Karriere fand ein jähes Ende wegen einer Sportverletzung.
Angelina Heger hatte ihre schulische Ausbildung 2011 mit dem Abitur abgeschlossen. Es schloss sich ein freiwilliges soziales Jahr in einem Berliner Kindergarten an, was ihren Berufswunsch maßgeblich beeinflusste. Von da an wollte die junge Frau einen Beruf ausüben, bei dem sie mit Kindern und Benachteiligten zu tun hatte und ihnen helfen könnte. Um eines Tages beim Kindernotdienst arbeiten zu können, schrieb sich Heger im Februar 2013 für ein Sozialpädagogik-Studium an einer Berliner Universität ein.
Im selben Jahr hatte sich Angelina Heger bei dem RTL-Format „Der Bachelor“) angemeldet und wurde angenommen. Die Dreharbeiten in Südafrika verschafften ihren einen Eindruck von der Armut großer Teile der südafrikanischen Bevölkerung. Für ihr soziales Engagement, dass sie zum Beruf machen wollte, war das ein weiterer Meilenstein.
Die Single-Frau Angelina Heger lebt mit ihrer französischen Bulldogge Louis in Berlin. Für die Reality-Show „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ ist sie für Januar 2015 als Kandidatin eingeplant
Angelina Heger Seiten, Steckbrief etc.
n.n.v.