Was war wann >> Geburtstage >> Wer hat am 8. Februar Geburtstag ?

 

Wer hat heute Geburtstag - 8.2

1200 - 1299
1291
Alfons IV., König von Portugal
1400 - 1499
1487
Ulrich, Herzog von Württemberg
1500 - 1599
1550
Théodore Agrippa d'Aubigné, französischer Staatsmann und Militärführer
1577
Robert Burton, englischer Schriftsteller und Gelehrter
1586
Jacob Praetorius der Jüngere, deutscher Organist und Komponist
1591
Giovanni Francesco Barbieri, Maler aus Italien
1594
Vincenzo II. Gonzaga, Sohn des Herzogs Vincenzo I. Gonzaga von Mantua und Montferrat
1600 - 1699
1612
Samuel Butler, Dichter aus England


1700 - 1799
1700
Daniel Bernoulli, Schweizer Mathematiker
1720
Sakuramachi, 115. Tennō von Japan
1723
Antoine de Léris, französischer Schriftsteller
1741
André-Ernest-Modeste Grétry, französischer Komponist
1744
Karl Theodor von Dalberg, Erzbischof und Kurfürst von Mainz
1754
Isaac Tichenor, US-amerikanischer Politiker und Jurist, Gouverneur und Senator von Vermont
1774
Karl Friedrich Heinrich, deutscher Altphilologe
1775
Antonio Bertoloni, italienischer Botaniker
1777
Bernard Courtois, Chemiker aus Frankreich
1785
Heinrich Anschütz, deutscher Schauspieler
1785
Martín Miguel de Güemes, argentinischer General des Unabhängigkeitskrieges
1794
Agnes Franz, Schriftstellerin aus Deutschland
1794
Friedlieb Ferdinand Runge, deutscher Chemiker
1795
Moritz Gottlieb Saphir, österreichischer Schriftsteller
1800 - 1899
1804
Richard Lander, britischer Afrikaforscher
1810
Norbert Burgmüller, Komponist aus Deutschland
1817
Richard Stoddert Ewell, US-amerikanischer Offizier, General der Konföderierten-Armee im Amerikanischen Bürgerkrieg
1818
Austin Blair, Politiker aus USA
1819
Carl Friedrich Wilhelm Jordan, deutscher Schriftsteller und Politiker
1819
John Ruskin, englischer Schriftsteller, Maler und Philosoph
1820
William T. Sherman, US-amerikanischer General im Amerikanischen Bürgerkrieg
1822
Maxime Du Camp, französischer Schriftsteller
1822
Hermann Grieben, deutscher Journalist und Dichter
1824
Barnard Elliott Bee, US-amerikanischer Offizier, Brigadegeneral der Konföderierten-Armee im Amerikanischen Bürgerkrieg
1824
Franz Ludwig Fleck, Bischof des Bistums Metz
1825
Henry Walter Bates, englischer Biologe
1827
Eugénie de Santa-Coloma, französische Komponistin und Sängerin
1828
Carl Philipp Euler, deutscher Turnpädagoge und Schriftsteller
1828
Jules Verne, französischer Schriftsteller
1830
Abdülaziz, 32. Sultan der Osmanen
1830
August Siemering, deutsch-US-amerikanischer Schriftsteller, Journalist und Zeitungsverleger
1834
Dmitri Iwanowitsch Mendelejew, russischer Chemiker
1836
Karl Friedrich Strobel, deutscher Politiker, württembergischer Oberamtmann
1841
José Sebastião Neto, portugisischer Kardinal, Patriarch von Lissabon
1845
Emil Sax, österreichischer Nationalökonom
1845
Francis Ysidro Edgeworth, irischer Ökonom
1849
Aristide Cavallari, italienischer Kardinal, Patriarch von Venedig
1850
Fritz Schöll, deutscher Altphilologe
1851
Kate Chopin, Schriftstellerin aus USA
1852
Gustav Körte, deutscher Archäologe
1857
Christiaan Snouck Hurgronje, niederländischer Arabist und Islamkundiger
1857
Nikolaus Müller, deutscher Altphilologe, Historiker und evangelischer Theologe
1859
Gabriele Reuter, Schriftstellerin aus Deutschland
1861
Harry Ward Leonard, US-amerikanischer Elektroingenieur
1867
Michael Zeno Diemer, deutscher Maler
1872
Theodor Lessing, deutscher Philosoph und Publizist
1873
Josef Enzensperger, deutscher Meteorologe und Bergsteiger
1874
Otto Glöckel, österreichischer Politiker und Schulreformer
1876
Paula Modersohn-Becker, deutsche Malerin des Expressionismus
1877
Albert Vögler, deutscher Ingenieur
1878
Magnus Freiherr von Braun, deutscher Verwaltungsjurist, Politiker, Reichsminister
1878
Martin Buber, jüdischer Religionsphilosoph
1878
Willem Hesselink, niederländischer Fußballspieler
1879
Glover Morrill Allen, US-amerikanischer Zoologe und Ornithologe
1880
Franz Marc, deutscher Maler und Grafiker
1882
Karl Hayd, österreichischer Maler und Grafiker
1882
Thomas E. Selfridge, US-amerikanischer Offizier und erstes Todesopfer des Motorflugs
1883
Joseph Schumpeter, österreichischer Volkswirtschaftler
1884
Albert Debrunner, schweizerischer Altphilologe und Sprachwissenschaftler
1886
Gunther Plüschow, deutscher Marineoffizier und Flugpionier (Flieger von Tsingtau)
1887
Heinrich Spoerl, Schriftsteller aus Deutschland
1887
Georg Lehmann-Fahrwasser, deutscher Kunstmaler
1888
Edith Evans, Schauspielerin aus England
1888
Jakob Kaiser, Politiker aus Deutschland
1888
Matthijs Vermeulen, niederländischer Komponist
1889
Siegfried Kracauer, deutscher Filmsoziologe
1891
Alfons Walde, deutscher Maler und Architekt
1892
Elizabeth Ryan, US-amerikanische Tennisspielerin
1892
Ralph Chubb, britischer Dichter, Drucker und Künstler
1894
King Vidor, US-amerikanischer Regisseur
1894
Ludwig Marcuse, deutscher Schriftsteller und Philosoph
1897
Zakir Hussain, indischer Politiker und Staatspräsident
1899
Hans Lang, Fußballspieler


1900 - 1999
1901
Gustav Dahrendorf, deutscher Politiker und Journalist, Vater von Ralf Gustav Dahrendorf
1902
Helene Glatzer, deutsche kommunistische Widerstandskämpferin
1902
Lucie Englisch, Schauspielerin aus Österreich
1903
Tunku Abdul Rahman, malayischer Politiker
1905
Josef Becker, Politiker aus Deutschland
1906
Henry Roth, Schriftsteller aus USA
1906
Richard Hofmann, Fußballspieler aus Deutschland
1908
Albert Lautman, französischer Mathematiker und Philosoph
1908
Emil Staiger, Professor der Germanistik an der Universität Zürich
1909
Wassili Iwanowitsch Rakow, sowjetischer Pilot
1910
János Gyarmati, ungarischer Fußballspieler und -trainer
1910
Geoffrey de Ste Croix, britischer Althistoriker
1910
Raphael Béthenod de las Casas, französisch-argentinischer Rennfahrer
1911
Elizabeth Bishop, Schriftstellerin aus USA
1911
Erwin Feller, Politiker aus Deutschland
1912
Horst Ademeit, deutscher Militärpilot
1912
Šimon Jurovský, Komponist aus Tschechien
1913
Betty Field, Schauspielerin aus USA
1916
Al Coppage, US-amerikanischer American-Football-Spieler
1918
Peter Lanyon, britischer Maler
1919
Leopold Neumer, deutscher und österreichischer Fußballspieler
1920
Bob Bemer, US-amerikanischer Computerpionier
1920
Karin Himboldt, deutsche Schauspielerin
1920
Mike Magill, US-amerikanischer Autorennfahrer
1920
Mary Siragusa, dominikanische Pianistin und Musikpädagogin
1921
Ekkehard Fritsch, deutscher Schauspieler
1921
Fritz Heinrich, Politiker aus Deutschland
1921
Lana Turner, Schauspielerin aus USA
1921
John Pierrakos, amerikanischer Psychiater
1922
Juri Awerbach, russischer Schachspieler
1922
Erika Burkart, schweizer Schriftstellerin
1924
Khamtay Siphandone, Präsident von Laos
1925
Jack Lemmon, Schauspieler aus USA
1926
Neal Cassady, US-amerikanischer Autor, Mitglied der literarischen Gruppe der Beat Generation (Beatniks)
1926
Sonja Ziemann, deutsche Schauspielerin, Tänzerin und Sängerin
1928
Siegfried Fink, deutscher Schlagzeuger und Komponist
1929
Claude Rich, französischer Schauspieler
1930
Catherine Hardy, US-amerikanische Leichtathletin und Olympiasiegerin
1930
Erich Böhme, deutscher Journalist und Moderator
1930
Eva Strittmatter, deutsche Dichterin und Schriftstellerin
1931
James Dean, US-amerikanischer Filmschauspieler
1932
Cliff Allison, englischer Formel-1-Rennfahrer
1932
Horst Eckel, Fußballspieler aus Deutschland
1932
Anton Schlembach, 95. Bischof von Speyer
1932
John Williams, US-amerikanischer Komponist
1933
Elly Ameling, deutsche Sopranistin
1933
Georg Sperber, deutscher Forstpraktiker und Forstwissenschaftler
1933
Josef Taus, österreichischer Wirtschaftsjurist, Manager und Politiker
1934
Joachim Angerer, deutscher Universitätsprofessor und Abt
1935
Herbert Fenn, deutscher Rechtswissenschaftler, Tanzsportler und Sportfunktionär
1936
Walter Bruhin, schweizerischer Komponist und Klavierspieler
1936
Elisabeth Orth, Schauspielerin aus Österreich
1937
Aivars Gipslis, lettischer Schachspieler
1937
Jürgen Huss, deutscher Forstwissenschaftler
1937
Manfred Krug, deutscher Schauspieler und Sänger
1939
Egon Zimmermann, österreichischer Skirennläufer
1939
Peter Röhlinger, Oberbürgermeister von Jena
1940
Jörg Rüdiger Siewert, deutscher Mediziner
1941
Nick Nolte, Schauspieler aus USA
1941
Wolfgang Blochwitz, Fußballspieler aus Deutschland
1942
Terry Melcher, US-amerikanischer Musikproduzent
1944
Emma Schmidt, österreichische Pianistin
1944
Sebastião Salgado, brasilianischer Fotograf und Fotoreporter
1945
Erich Rutemöller, deutscher Fußballtrainer
1945
Kinza Clodumar, nauruischer Politiker und Präsident
1946
Gert Jonke, österreichischer Schriftsteller
1949
Brooke Adams, Schauspielerin aus USA
1950
Jochen Leiß, deutscher Tischtennisspieler
1950
Marcel Ospel, Schweizer Manager
1952
Erwin Lotter, Politiker aus Deutschland
1953
Günther Emig, deutscher Kleist-Archiv-Direktor
1953
Mary Steenburgen, Schauspielerin aus USA
1954
Jochen Schroeder, deutscher Schauspieler und Sänger
1955
John Grisham, Schriftsteller aus USA
1955
Ethan Phillips, US-amerikanischer Schauspieler und Autor
1957
Imogen Kogge, deutsche Schauspielerin
1957
Mohammed Valli Moosa, südafrikanischer Politiker
1958
Marina Silva, brasilianische Politikerin
1959
Jürgen Kruse, deutscher Theaterregisseur
1959
Mauricio Macri, argentinischer Unternehmer und Politiker
1960
Alfred Gusenbauer, österreichischer Politiker
1961
Ellen Arnhold, deutsche Fernsehmoderatorin
1961
Ralf Åkesson, schwedischer Schachgroßmeister
1961
Vince Neil, Musiker aus USA
1962
Barbara Ludwig, deutsche Politikerin, Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst von Sachsen
1962
Martin Wuttke, deutscher Schauspieler und Regisseur
1963
Jóhann Hjartarson, isländischer Schachgroßmeister
1963
Joshua Kadison, Musiker aus USA
1965
Mathilda May, französische Schauspielerin
1966
Alexander Antonitsch, österreichischer Tennisspieler
1966
Mathias Gutmann, deutscher Biologe und Philosoph
1966
Bruno Labbadia, deutscher Fußballspieler und Trainer
1966
Christo Stoitschkow, bulgarischer Fußballspieler
1967
Matthias Baranowski, Fußballspieler aus Deutschland
1967
Lorenzo Minotti, Fußballspieler aus talien
1968
Gary Coleman, Schauspieler aus USA
1968
April Stewart, US-amerikanische Synchronsprecherin
1968
Georg Fahrenschon, Politiker aus Deutschland
1970
Alonzo Mourning, Basketballspieler aus USA
1971
Dmitri Wladislawowitsch Neljubin, russischer Radsportler
1971
Andrus Veerpalu, estnischer Skilangläufer
1972
Piotr Gładki, polnischer Marathonläufer
1972
Paul Wight, US-amerikanischer Wrestler
1973
Johannes Scherer, deutscher Radio- und Fernsehmoderator
1973
Ursula Wyss, Schweizer Nationalrätin
1974
Ulises de la Cruz, ecuadorianischer Fußballspieler
1974
Seth Green, Schauspieler aus USA
1974
Guy-Manuel de Homem-Christo, französischer Musiker (Daft Punk)
1975
Kevin Cooper, Fußballspieler aus England
1976
Oksana Nikiforova, russische Tänzerin, Weltmeisterin in den Lateinamerikanischen Tänzen
1977
David Farrell, US-amerikanischer Musiker und Bassist der Gruppe (Linkin Park)
1977
Sverre Andreas Jakobsson, isländischer Handballspieler
1979
Drag-On, US-amerikanischer Rapper
1980
Nico Kibat, deutscher Handballspieler
1981
Sebastian Preiß, deutscher Handballspieler
1984
Shelley Thompson, deutsche Fußballspielerin
1987
Jessica Jerome, US-amerikanische Skispringerin
1987
Carolina Kostner, italienische Eiskunstläuferin
1988
Arik Braun, Schachspieler aud Deutschland
1988
Maxi Hayn, deutsche Handballspielerin
1990
Vegard Breen, norwegischer Straßenradrennfahrer

<< Geburtstage 7. Februar

Geburtstage 9. Februar >>

Geburtstage
1900-1909
1910-1919
1920-1929
1930-1939
1940-1849
1950-1959
1960-1969
1970-1979
1980-1989
1990-1999
Jahrgangsgeschenke
Personalisiertes Geburtstagsgeschenk für unter 5 Euro?
Info / Bestellen