Was war wann >> Geburtstage >> Wer hat am 7. März Geburtstag ?

 

Wer hat heute Geburtstag - 7.3

0100 - 0199
0189
Geta, römischer Kaiser
1400 - 1499
1419
Mechthild von der Pfalz, deutsche Adlige
1500 - 1599
1543
Johann Kasimir, Pfalzgraf und Administrator der Kurpfalz
1582
Kaspar Ernst von Knoch, Mitglied der Fruchtbringenden Gesellschaft
1600 - 1699
1601
Johann Michael Moscherosch, Staatsmann, Satiriker und Pädagoge
1663
Tommaso Antonio Vitali, italienischer Violinist und Komponist
1669
Aloys Thomas Raimund Graf Harrach, österreichischer Staatsmann und Diplomat
1671
Robert Roy MacGregor, schottischer Volksheld (Rob Roy)
1693
Clemens XIII., Papst von 1758 bis 1769


1700 - 1799
1706
Johann Leonhard Dober, Missionar der Herrnhuter Brüdergemeine
1715
Ewald Christian von Kleist, preußischer Dichter und Offizier
1724
Joseph Benda, böhmisch-deutscher Musiker
1727
André Morellet, französischer Ökonom und Schriftsteller
1728
Isaak Iselin, Schweizer Geschichtsphilosoph
1730
Louis-Charles-Auguste le Tonnelier, Baron de Breteuil, französischer Diplomat
1737
William Heath, Generalmajor der Kontinentalarmee der USA
1746
André Michaux, französischer Botaniker und Forschungsreisender
1752
Carl Friedrich Cramer, Theologe, Buchhändler und Musikschriftsteller
1765
Joseph Nicéphore Niépce, französischer Erfinder
1770
Gabriel Jean Joseph Molitor, französischer General, Marschall und Pair von Frankreich
1778
Heinrich Theodor Wehle, deutsch-sorbischer Landschaftsmaler, Radierer und Zeichner
1781
Karl Wilhelm Kolbe der Jüngere, deutscher Maler
1782
Franz Sartori, österreichischer Arzt und Schriftsteller
1785
Alessandro Manzoni, italienischer Schriftsteller
1789
Jean Vidal, französischer Violinist und Dirigent
1792
John Herschel, britischer Astronom
1793
Eduard von Bonim, preußischer General
1793
Josef Axmann, österreichischer Kupferstecher
1795
Ernst Ludwig von Gerlach, deutscher Publizist und Politiker
1795
Johann Georg Ramsauer, österreichischer Bergwerksbeamter und Prähistoriker
1799
František Ladislav Čelakovský, tschechischer Dichter, Journalist, Übersetzer
1800 - 1899
1802
Ludwig Halirsch, österreichischer Beamter und Dichter
1804
Wilhelm Gail, deutscher Architekturmaler
1807
Adolph Methfessel, Komponist aus Deutschland
1807
Franz Graf von Pocci, deutscher Zeichner, Radierer, Schriftsteller und Musiker
1808
Johann Caspar Bluntschli, Schweizer Rechtswissenschaftler und Politiker
1808
Gustav Zimmermann, deutscher Politiker und Publizist
1809
Wladimir Iwanowitsch Istomin, russischer Marineoffizier
1812
Giuseppe Ferrari, italienischer Historiker, Philosoph und Politiker
1818
Julian Schmidt, deutscher Literaturhistoriker
1822
Louis Ulbach, französischer Schriftsteller und Journalist
1822
Adolf Foglár, österreichischer Jurist und Schriftsteller
1824
Otto von Heinemann, deutscher Bibliothekar und Historiker
1829
Eduard Vogel, deutscher Afrikaforscher
1833
Theodor Christlieb, evangelischer Theologe
1834
Matthias Büssem, deutscher Geistlicher
1837
Henry Draper, US-amerikanischer Physiologe und Astronom
1838
Carlos Otto, deutscher Chemiker und Unternehmer
1844
Wilhelm Gurlitt, deutscher Archäologe
1844
Josef Schoyerer, deutscher Landschaftsmaler
1846
Karl Verner, dänischer Sprachwissenschaftler
1849
Luther Burbank, US-amerikanischer Botaniker und Pflanzenzüchter
1850
Georg Ledebour, Politiker aus Deutschland
1850
TomᚠGarrigue Masaryk, erster Staatspräsident der Tschechoslowakei
1853
Paul Wittig, Architekt
1854
Ernestine Wegner, deutsche Theaterschauspielerin und Sängerin
1855
Karl von den Steinen, deutscher Mediziner, Ethnologe und Schriftsteller
1857
Julius Wagner-Jauregg, österreichischer Psychiater und Nobelpreisträger
1862
Josef Strzygowski, Kunsthistoriker
1864
Wilhelm Arent, deutscher Dichter und Mäzen
1866
Paul Ernst, Schriftsteller aus Deutschland
1868
Giovanni Giacometti, Schweizer Maler
1969
Henri Béconnais, französischer Autorennfahrer
1869
Ernst Julius Cohen, niederländischer Chemiker
1870
Ernst Leonard Lindelöf, finnischer Mathematiker
1872
Carl August Brückner, Begründer des Reformiert-Apostolischen Gemeindebundes
1872
Pieter Cornelis Mondrian, niederländischer Maler
1874
Luigi Lavitrano, Erzbischof von Palermo und Kardinal
1875
Maurice Ravel, französischer Komponist
1885
Stith Thompson, US-amerikanischer Volkskundler
1886
Geoffrey Ingram Taylor, Physiker aus England
1889
Georg Baron Manteuffel-Szoege, Politiker aus Deutschland
1889
Grigori Jakowlewitsch Löwenfisch, sowjetischer Schachspieler
1889
Heinrich Studer, Schweizer Verleger
1891
Janko Ravnik, slowenischer Komponist, Musikpädagoge und Regisseur
1893
Siegfried Rädel, deutscher Politiker und Widerstandskämpfer
1893
Edwin Grienauer, österreichischer Bildhauer
1893
Friedrich Märker, deutscher Schriftsteller und Publizist
1895
Juan José Castro, argentinischer Komponist
1895
Hugo Tetrode, niederländischer Naturwissenschaftler
1899
Werner Hochbaum, deutscher Filmregisseur


1900 - 1999
1900
Evald Aav, estnischer Sänger, Komponist und Chorleiter
1900
Giuseppe Capogrossi, Maler aus Italien
1900
Fritz London, deutsch-US-amerikanischer Physiker
1900
Herbert Blumer, US-amerikanischer Soziologe
1902
Heinz Rühmann, deutscher Schauspieler
1903
Erwin Stein, deutscher Politiker und Richter am Bundesverfassungsgericht
1904
Reinhard Heydrich, SS-Obergruppenführer und führender SS-Funktionär
1906
Alejandro García Caturla, kubanischer Komponist
1907
Manuel del Cabral, dominikanischer Schriftsteller
1908
Anna Magnani, Schauspielerin aus Italien
1909
Léo Malet, französischer Kriminalschriftsteller
1911
Nikolai Konstantinowitsch Baibakow, sowjetischer Politiker
1911
Stefan Kisielewski, polnischer Komponist und Schriftsteller
1912
Wilhelm Schröder, deutscher Leichtathlet und Olympiateilnehmer
1914
Ferdinand Käs, österreichischer Berufssoldat und Widerstandskämpfer
1915
Jacques Chaban-Delmas, französischer Politiker und Regierungschef
1915
Rudolf Thaut, Baptistenpastor, Präsident der Europäisch-Baptistischen Föderation
1917
Robert Erickson, US-amerikanischer Komponist
1918
Dario Ambrosini, italienischer Motorradrennfahrer
1918
Rolf Thiele, österreichischer Regisseur
1919
George Neikrug, US-amerikanischer Cellist und Streicherpädagoge
1919
Abdul Rahman Pazhwak, afghanischer Diplomat und Präsident der UN-Generalversammlung
1919
Juanita Kidd Stout, US-amerikanische Richterin
1921
Franz Mack, deutscher Unternehmer, Gründer des Europa-Parks
1922
Umberto Betti, römisch-katholischer Kardinal und Theologe
1922
Ernst Bokon, österreichischer Fußballspieler
1922
Arthur P. Jacobs, US-amerikanischer Filmproduzent
1922
Olga Alexandrowna Ladyschenskaja, russische Mathematikerin und Physikerin
1922
Andy Phillip, Basketballspieler aus USA
1922
Rolf Ulrici, Schriftsteller aus Deutschland
1923
Milo Dor, österreichischer Schriftsteller
1924
Abe Kōbō, japanischer Schriftsteller
1924
Eduardo Paolozzi, britischer Maler und Bildhauer
1924
Hans Schicker, deutscher Geigenbauer
1925
Josef Ertl, deutscher Politiker und Bundesminister
1925
Willigis Jäger, deutscher Benediktinermönch und Zenmeister
1925
Trude Unruh, Politikerin aus Deutschland
1925
Richard Vernon, Schauspieler aus England
1926
George Brecht, US-amerikanischer Künstler
1926
Ernst Ocwirk, österreichischer Fußballspieler und -trainer
1927
James Broderick, Schauspieler aus USA
1927
Betty Leslie-Melville, US-amerikanische Naturaktivistin
1929
Gregor Dorfmeister, deutscher Journalist und Schriftsteller
1929
Irma Urteaga, argentinische Komponistin
1930
Stanley Miller, US-amerikanischer Biologe und Chemiker
1931
Mady Mesplé, französische Sopranistin
1933
Hannelore Kohl, Frau des Bundeskanzlers Helmut Kohl
1935
Josef Deutsch, Fußballspieler aus Deutschland
1935
Antonios Naguib, ägyptischer Patriarch von Alexandrien
1936
Bruno Müller-Oerlinghausen, deutscher Psychopharmakologe
1936
Georges Perec, französischer Schriftsteller
1936
Julio Terrazas Sandoval, Erzbischof von Santa Cruz de la Sierra und Kardinal
1938
David Baltimore, US-amerikanischer Virologe und Nobelpreisträger
1938
Dieter Glawischnig, österreichischer Jazzmusiker
1938
Aristide Guarneri, italienischer Fußballspieler
1939
Danyel Gérard, französischer Sänger
1939
Panajot Pano, albanischer Fußballspieler
1940
Rudi Dutschke, deutscher Soziologe und Studentenführer
1941
Heinz Fraas, Politiker aus Deutschland
1941
Peter Schuster, österreichischer Chemiker
1941
Manfred Seipold, deutscher Schauspieler
1942
Ralph Bryans, britischer Motorradrennfahrer
1942
Paul Preuss, US-amerikanischer Science-Fiction-Autor
1943
Peter Carey, australischer Schriftsteller
1944
Ranulph Fiennes, britischer Forscher
1944
Jürgen Theobaldy, Schriftsteller aus Deutschland
1944
Townes Van Zandt, US-amerikanischer Songwriter
1945
Eberhard Kranemann, deutscher Künstler
1945
Arthur Lee, US-amerikanischer Rockmusiker
1945
Elizabeth Moon, Schriftstellerin aus USA
1946
Michael Chaplin, Schauspieler aus USA
1946
Matthew Fisher, britischer Musiker
1947
Wolfgang Grotthaus, Politiker aus Deutschland
1947
Walter Röhrl, deutscher Rennfahrer
1947
Rubén Suñé, argentinischer Fußballspieler
1947
Ulrich Ed Swillms, deutscher Komponist und Rockmusiker
1948
Hans-Werner Sinn, deutscher Wirtschaftswissenschaftler
1949
Wolfgang Reitzle, deutscher Vorstandsvorsitzender der Linde AG
1950
Reinhard Kaiser, deutscher Schriftsteller und Übersetzer
1950
Paul Krüger, Politiker aus Deutschland
1952
Dominique Mamberti, katholischer Kurienerzbischof
1952
Wolf Rauch, österreichischer Informationswissenschaftler
1953
Siw Inger, schwedische Sängerin
1955
Michael Chance, englischer Countertenor
1955
Florian Langenscheidt, deutscher Verleger, Buchautor und Venture Capital-Geber.
1956
Bryan Cranston, Schauspieler aus USA
1956
Daniel Dorff, US-amerikanischer Komponist
1958
Burkhard Jung, deutscher Oberbürgermeister
1959
Donna Murphy, Schauspielerin aus USA
1960
Ivan Lendl, tschechoslowakisch-US-amerikanischer Tennisspieler
1960
Kazuo Ozaki, japanischer Fußballspieler
1960
Siegfried Wentz, Leichtathlet aus Deutschland
1961
Nicolas Dupont-Aignan, französischer Politiker
1961
Danny Tenaglia, US-amerikanischer DJ und Musikproduzent
1962
Taylor Dayne, US-amerikanische Sängerin
1962
Klaus Trabitsch, österreichischer Gitarrist und Sänger
1964
Bret Easton Ellis, US-amerikanischer Buchautor
1964
Alberto Fuguet, chilenischer Schriftsteller
1965
Cameron Daddo, australischer Schauspieler und Musiker
1965
Jesper Parnevik, schwedischer Golfspieler
1965
Alexander E. L. Schulin, deutscher Regisseur
1966
Ludwig Kögl, Fußballspieler aus Deutschland
1967
Ai Yazawa, japanische Manga-Zeichnerin
1969
Hideki Noda, japanischer Autorennfahrer
1971
Peter Sarsgaard, Schauspieler aus USA
1971
Rachel Weisz, Schauspielerin aus England
1971
Thies Heinemann, Schachspieler aud Deutschland
1972
Alexandra Reimer, deutsche Theater- und Fernsehschauspielerin
1973
Tomasz Kłos, polnischer Fußballspieler
1974
Jenna Fischer, US-amerikanische Schauspielerin.
1975
Jérôme Fernandez, französischer Handballspieler
1977
Mia Hundvin, norwegische Handballspielerin
1980
Laura Prepon, Schauspielerin aus USA
1981
Andreas Wilson, schwedischer Schauspieler
1982
Tomás Guzmán, paraguayischer Fußballspieler
1982
Marc Planus, französischer Fußballspieler
1984
Mathieu Flamini, französischer Fußballspieler
1984
Manucho, angolanischer Fußballspieler
1988
Sebastian Faißt, deutscher Handballspieler

<< Geburtstage 6.März

Geburtstage 8. März >>

Geburtstage
1900-1909
1910-1919
1920-1929
1930-1939
1940-1849
1950-1959
1960-1969
1970-1979
1980-1989
1990-1999
Jahrgangsgeschenke
Personalisiertes Geburtstagsgeschenk für unter 5 Euro?
Info / Bestellen