Was war wann >> Geburtstage >> Wer hat am 6. Januar Geburtstag ?

 

Wer hat heute Geburtstag - 6.1

1200 - 1299
1256
Gertrud von Helfta, Zisterzienserin im Kloster Helfta bei Eisleben
1300 - 1399
1329
Ulman Stromer, deutscher Kaufmann im Mittelalter
1367
Richard II., König von England
1400 - 1499
1412
Jeanne d’Arc, französische Nationalheldin und Heilige der katholischen Kirche
1485
Wilhelm Werner von Zimmern, deutscher Historiker und Jurist
1486
Martin Agricola, deutscher Musiktheoretiker und Komponist
1488
Helius Eobanus Hessus, evangelischer Humanist
1493
Valentin Curtius, Theologe, Reformator
1495
Augustin Schurff, deutscher Physiker und Mediziner
1496
Jan Hodějovský z Hodějova, tschechischer Adeliger und Humanist und Mäzen
1500 - 1599
1509
Melchior Cano, spanischer Dominikaner und Theologe
1525
Caspar Peucer, deutscher Humanist
1533
Timotheus Kirchner, lutherischer Theologe, Professor der Theologie
1578
Melchior Goldast, Humanist
1582
Jaroslav Borsita von Martinic, kaiserlicher Statthalter
1587
Gaspar de Guzmán, Conde de Olivares, spanischer Premierminister zur Zeit Philipps IV.
1600 - 1699
1607
Konrad Barthels, deutscher lutherischer Theologe.
1614
Leopold Wilhelm von Österreich, Statthalter der spanischen Niederlande, Feldherr und Kunstmäzen
1617
Christoffer von Gabel, Händler und Statthalter von König Frederik III. von Dänemark
1619
Gebhard XXV. von Alvensleben, deutscher Historiker
1638
Anton Günther Heshusius, deutscher Philosoph
1653
Christian (Sachsen-Eisenberg), Herzog von Sachsen-Eisenberg
1655
Eleonore von Pfalz-Neuburg, Ehefrau von Kaiser Leopold I.
1655
Jakob I. Bernoulli, Schweizer Mathematiker und Physiker
1663
Heinrich Anselm von Ziegler und Kliphausen, Schriftsteller aus Deutschland
1673
James Brydges, 1. Duke of Chandos, britischer Edelmann, Bauherr und Mäzen
1695
Giuseppe Sammartini, italienischer Oboist und Komponist
1696
Friedrich Karl von Hardenberg, deutscher Diplomat und Gartenarchitekt
1699
Philipp Friedrich Hiller, deutscher Pfarrer und Kirchenlieddichter


1700 - 1799
1702
Johann Adam von Ickstatt, Direktor der Universität Ingolstadt
1702
José de Nebra, spanischer Komponist
1707
Johann Friedrich Crell, deutscher Anatom und Physiologe
1714
Percivall Pott, britischer Chirurg
1722
Andrea Gioannetti, Kardinal der katholischen Kirche und Erzbischof von Bologna
1730
Thomas Chittenden, US-amerikanischer Politiker und 1. Gouverneur von Vermont
1731
Ludwig Eugen, Herzog von Württemberg
1732
Matija Antun Reljković, kroatischer Aufklärer
1745
Jacques Étienne Montgolfier, französischer Miterfinder des Heißluftballons
1756
Gaspare Landi, Maler aus Italien
1757
Albrecht Wilhelm Roth, deutscher Botaniker
1759
Wilhelm Ludwig Steinbrenner, deutscher Theologe
1761
Kaspar Maria von Sternberg, böhmischer Theologe, Politiker und Sachbuchautor
1773
Bonifaz Kaspar von Urban, Erzbischof von Bamberg
1776
Ferdinand von Schill, preußischer Offizier
1781
Gottlieb Mohnike, deutscher Übersetzer, Theologe und Philologe
1783
Giuseppe Ugolini, Kardinal der römisch-katholischen Kirche
1783
Philaret Drosdow, russischer Metropolit
1784
Carl Friedrich Mosch, deutscher Mineraloge, Zeichner und Schriftsteller
1785
Karl Friedrich von Rumohr, deutscher Kunsthistoriker, Schriftsteller und Gastrosoph
1786
Gaspare del Bufalo, Gründer der Kongregation der Missionare vom Kostbaren Blut
1787
Gaspard Théodore Ignace de la Fontaine, Luxemburger Politiker
1792
Moritz Ferdinand Gustav von Rockhausen, sächsischer Kommandant der Festung Königstein
1794
Gašpar Mašek, Komponist aus Tschechien
1797
Edward Turner Bennett, britischer Zoologe und Schriftsteller
1798
Melchior von Diepenbrock, Kardinal und Fürstbischof von Breslau
1800 - 1899
1801
Daniel Haines, Politiker aus USA
1801
Adolph von Randow, Soldat und Waisenhausdirektor
1801
Georg Kaspar Nagler, deutscher Kunsthistoriker und Kunstschriftsteller
1802
Carl Heinrich Hermann, Freskomaler
1804
Anna Plochl, österreichische Gräfin von Meran
1805
Charles Jenkins, Politiker aus USA
1807
Josef Maximilian Petzval, slowakischer Mathematiker und Physiker
1807
Ludwig Erk, deutscher Volksliedforscher und Volksliedsammler
1807
Rickmer Clasen Rickmers, deutscher Werftbesitzer
1812
Karl Etzel, deutscher Eisenbahningenieur und Architekt
1813
Paulus Melchers, Erzbischof von Köln und Kardinal
1814
Konstantin Cretius, deutscher Maler
1815
Julius Pintsch, deutscher Unternehmer
1815
Karl August Schapper, evangelischer Theologe und Predigerseminardirektor
1818
Rudolf von Hertzberg, deutscher Musikdirektor und Gesangslehrer
1818
Theodor Kotsch, deutscher Maler und Zeichner
1819
Alajos Degré, ungarischer Schriftsteller
1821
Jakob Frohschammer, freisinniger katholischer Theologe und Philosoph
1822
Heinrich Schliemann, deutscher Archäologe
1826
Adolf Kirchhoff, deutscher Altphilologe und Altertumsforscher
1827
John Calvin Brown, Politiker, Gouverneur von Tennessee und General der Konföderierten
1828
Herman Grimm, deutscher Kunsthistoriker und Publizist
1830
Alfred Hegar, deutscher Arzt und Gynäkologe
1832
Gustave Doré, französischer Maler und Graphiker
1832
Lodovico Jacobini, Kardinal und päpstlicher Staatssekretär
1833
Karl Heinrich von Boetticher, deutscher Beamter und Politiker
1835
Martin Kähler, deutscher protestantischer Theologe
1837
Juan Lindolfo Cuestas, Präsident von Uruguay
1838
Max Bruch, deutscher Komponist und Dirigent
1841
Rudolf Sturm, deutscher Mathematiker.
1842
Clarence King, US-amerikanischer Geologe
1847
Franz Wilhelm Dibelius, deutscher evangelischer Theologe
1847
Milovan Glišić, serbischer Schriftsteller und Übersetzer
1848
Christo Botew, bulgarischer Dichter und Freiheitskämpfer
1849
Wilhelm Idel, deutscher Heimatforscher und Dichter
1850
Eduard Bernstein, deutscher Theoretiker und Politiker
1850
Ladislav Stroupežnický, tschechischer Dramaturg
1850
Witold Zglenicki, polnischer Geologe, Ölausbeuter und Philanthrop
1850
Xaver Scharwenka, polnisch-tschechischer Komponist und Pianist
1856
Martin von Feuerstein, deutscher Maler und Kunstprofessor
1859
Samuel Alexander, britischer Philosoph
1859
Alfred Baudrillart, Kardinal der römisch-katholischen Kirche
1860
Raoul Gunsbourg, rumänischer Operndirektor, Schriftsteller und Komponist
1861
Victor Horta, belgischer Jugendstil-Architekt
1862
August Oetker, deutscher Industrieller
1863
Adolf Paul, deutsch-schwedisch-finnischer Schriftsteller
1864
Joseph-Daniel Dussault, kanadischer Organist und Musikpädagoge
1865
Nikolai Jakowlewitsch Marr, georgisch-russischer Sprachwissenschaftler und Orientalist
1865
Siegmar von Schultze-Galléra, deutscher Schriftsteller und Heimatforscher
1865
Franz Skutsch, deutscher Altphilologe
1870
Eduard Stemplinger, Schriftsteller aus Deutschland
1870
Gustav Bauer, deutscher Politiker, Ministerpräsident und Reichskanzler
1870
James Taylor senior, Anführer der Raven-Brüder
1871
Eugen Burg, deutscher Schauspieler
1872
Alexander Nikolajewitsch Skrjabin, russischer Pianist und Komponist
1873
Karl Straube, deutscher Organist
1874
Fred Niblo, Filmregisseur aus USA
1875
Walther Schücking, deutscher Politiker und Völkerrechtler
1878
Adeline Genée, dänische Balletttänzerin
1878
Carl Sandburg, US-amerikanischer Lyriker
1879
Wilhelm Weber, Oberbürgermeister von Hannover
1880
Tom Mix, US-amerikanischer Filmschauspieler, Regisseur und Produzent
1882
Fan Noli, albanischer Bischof und Politiker
1882
Friedrich Lent, deutscher Jurist und Politiker
1882
Ivan Olbracht, tschechischer Schriftsteller, Publizist, Journalist
1883
Friedrich Pfister, deutscher Philologe
1883
Khalil Gibran, libanesischer Künstler und Dichter
1884
Vilém Kreibich, tschechoslowakischer Künstler
1888
Jane Anderson, US-amerikanische Journalistin, Autorin und Radiopropagandistin des Großdeutschen Rundfunk
1891
Dai Jitao, chinesischer Politiker und Publizist
1891
Fritz Imhoff, österreichischer Schauspieler und Sänger
1891
Rochus Gliese, deutscher Bühnenbildner und Filmregisseur
1891
Tim Buck, kanadischer kommunistischer Politiker
1892
Georg Nehrlich, deutscher Maler
1892
Heinz Renner, Politiker aus Deutschland
1892
Leonid Iwanowitsch Kubbel, russischer Schachkomponist
1892
Ludwig Berger, deutscher Filmregisseur
1896
Ferdinand Gehr, Schweizer Maler
1897
Carl Riegel, Fußballspieler aus Deutschland
1897
Ferenc Szálasi, ungarischer faschistischer Parteiführer und Kriegsverbrecher
1897
Heinz Meyer, deutscher Politiker, MdB
1898
James Fitzmaurice, irischer Pilot
1898
Ludolf Haase, NSDAP-Gauleiter
1898
Wilhelm Nieswandt, deutscher Unternehmer und Politiker
1899
Heinrich Nordhoff, Generaldirektor von Volkswagen
1899
Max Simon, SS-Gruppenführer und Generalleutnant der Waffen-SS


1900 - 1999
1900
Emmanuel d’Astier de la Vigerie, französischer Politiker, Mitglied der Résistance
1900
Pierre Octave Ferroud, französischer Komponist
1901
Heinz Pol, Schriftsteller aus Deutschland
1902
Max Güde, deutscher Jurist, Generalbundesanwalt
1902
Petrus Pavlicek, österreichischer Franziskaner
1903
Maurice Abravanel, US-amerikanischer Dirigent
1903
Hermann Gerstner, deutscher Bibliothekar und Schriftsteller
1903
Walter Nigg, Schweizer Theologe
1904
Miloš Václav Kratochvíl, tschechischer Schriftsteller, Drehbuchautor und Dramaturg.
1905
Eric Frank Russell, britischer Schriftsteller
1905
Götz Gode, Schriftsteller aus Deutschland
1905
Otto Kuss, deutscher katholischer Theologe
1906
Franziska Kessel, Politikerin aus Deutschland
1906
Eberhard Wolfgang Möller, deutscher Schriftsteller und Dramatiker
1906
George Ledyard Stebbins, US-amerikanischer Biologe, Botaniker
1907
Helen Kleeb, Schauspielerin aus USA
1907
Roy Hall, US-amerikanischer Old-Time-Musiker
1908
Karl Joppich, Fußballspieler aus Deutschland
1908
Menachem Avidom, israelischer Komponist
1908
Michael DiSalle, Politiker aus USA
1909
Martin Jente, deutscher Schauspieler und Produzent
1910
Gerd Ritgen, deutscher Landwirt und Politiker
1910
Heinrich Krebs, Richter am deutschen Bundessozialgericht
1910
Kid Chocolate, kubanischer Boxer
1910
Kurt Fischer, Politiker aus Deutschland
1911
Friedrich Hendrix, deutscher Leichtathlet und Olympiamedaillengewinner
1911
Hein Thorn-Prikker, deutscher Motorradrennfahrer
1912
Hans Richter-Haaser, deutscher Pianist
1912
Jacques Ellul, französischer Soziologe und Theologe
1912
Marieluise Claudius, deutsche Schauspielerin
1912
Danny Thomas, amerikanischer Schauspieler
1913
Edward Gierek, polnischer Politiker und Parteichef der PZPR
1913
Loretta Young, Schauspielerin aus USA
1913
Martin Hirsch, deutscher Richter am Bundesverfassungsgericht
1913
Willi Fricke, Fußballspieler aus Deutschland
1914
Gottfried Eduard Arnold, US-amerikanischer Mediziner
1915
Alan Watts, anglikanischer Priester, Professor und Dekan
1915
Ibolya Csák, ungarische Leichtathletin
1915
John Cunningham Lilly, US-amerikanischer Neurophysiologe
1915
Peter Ahrweiler, deutscher Schauspieler und Theaterdirektor
1918
Donald A. Prater, englischer Schriftsteller, Germanist und Diplomat
1918
Eugen Biser, deutscher katholischer Theologe und Religionsphilosoph
1919
Roy Cochran, US-amerikanischer Leichtathlet und Olympiasieger
1920
Henry Corden, kanadischer Schauspieler und Sprecher in Zeichentrickfilmen
1920
Jean Ipoustéguy, französischer Künstler, Bildhauer
1920
John Maynard Smith, britischer Genetiker, Evolutionsbiologe
1921
Wolfgang Lotz, deutsch-israelischer Geheimagent
1922
Gerhard Maletzke, deutscher Kommunikationswissenschaftler und Psychologe
1923
Jacobo Timerman, Verleger, Journalist und Autor
1923
Nikolai Nikolajewitsch Saksonow, sowjetrussischer Gewichtheber
1923
Norman Kirk, Premierminister von Neuseeland 1972–1974
1924
Pablo Birger, argentinischer Autorennfahrer
1924
Katy Jurado, mexikanische Schauspielerin
1924
Alfredo Milani, italienischer Motorradrennfahrer
1924
Earl Scruggs, Musiker aus USA
1924
Erwin Strempel, deutscher Fußball-Torwart
1925
Luciano Liggio, ein sizilianischer Mafioso
1925
John De Lorean, US-amerikanischer Sportwagenbauer
1925
Regina von Sachsen-Meiningen, Frau von Otto von Habsburg
1926
Armando Aste, italienischer Alpinist der Nachkriegszeit
1926
Dick Rathmann, Rennfahrer aus den USA
1926
Günter Rössler, deutscher Photograph
1926
Heinz-Georg Klös, deutscher Veterinärmediziner
1926
Kim Dae-jung, Präsident von Südkorea, Friedensnobelpreisträger
1926
Mickey Hargitay, ungarischer Schauspieler
1926
Pat Flaherty, US-amerikanischer Autorennfahrer
1926
Walter Sedlmayr, deutscher Schauspieler
1926
Tachihara Masaaki, japanischer Schriftsteller
1927
Alfred Sirven, französischer Manager
1927
Richard Meier, Präsident des deutschen Bundesamtes für Verfassungsschutz
1928
Astrid Gehlhoff-Claes, deutsche Schriftstellerin und Übersetzerin
1928
Capucine, französische Filmschauspielerin
1928
Günter Görlich, Schriftsteller aus Deutschland
1929
Babrak Karmal, afghanischer Politiker
1929
Dietrich Knothe, deutscher Dirigent
1929
Wilbert Harrison, Musiker aus USA
1930
Erich Bäumler, Fußballspieler aus Deutschland
1931
Franz Albert, österreichischer Autorennfahrer
1931
Dave Keon, Eishockeyspieler
1931
Dickie Moore, Eishockeyspieler
1931
E. L. Doctorow, US-amerikanischer Autor und Herausgeber
1931
Joachim Specht, Schriftsteller aus Deutschland
1931
Juan Goytisolo, spanischer Journalist und Schriftsteller
1931
Kurt Grimm, deutscher Film- und Fernsehregisseur
1932
José Saraiva Martins, Kardinal der römisch-katholischen Kirche
1932
Max Streibl, bayerischer Politiker
1932
Udo Vioff, deutscher Schauspieler
1933
Emil Steinberger, Schweizer Kabarettist, Schriftsteller, Regisseur und Schauspieler
1933
Horst Klengel, deutscher Altorientalist
1933
Oleg Grigorjewitsch Makarow, sowjetischer Kosmonaut, Ingenieur
1934
Sylvia Syms, Schauspielerin aus England
1935
Gerald R. Molen, US-amerikanischer Filmproduzent und Filmschauspieler
1936
Anton Allemann, Schweizer Fußballspieler
1936
Darlene Hard, US-amerikanische Tennisspielerin
1936
Julio María Sanguinetti, Journalist und Staatspräsident von Uruguay
1937
Doris Troy, US-amerikanische Soul-Sängerin
1937
Harri Holkeri, finnischer Politiker
1937
Lou Holtz, US-amerikanischer Football-Trainer
1937
Ludvík Daněk, tschechischer Leichtathlet
1937
Nino Tempo, US-amerikanischer Pop-Musiker
1937
Paolo Conte, italienischer Chansonsänger, Jazzmusiker und Komponist
1938
Adriano Celentano, italienischer Sänger, Schauspieler und Fernsehmoderator
1938
Mario Luis Rodríguez Cobos, argentinischer Schriftsteller
1938
Elizabeth Teissier, französische Astrologin
1938
Jozef Golonka, slowakischer Eishockeyspieler und -trainer
1938
Karl-Heinz Kunde, deutscher Radrennfahrer
1938
Renate Meyer, deutsche Leichtathletin und Olympiateilnehmerin
1939
Murray Rose, Schwimmer, Olympiasieger
1939
Walerij Lobanowskyj, sowjetischer und ukrainischer Fußballtrainer
1940
Van McCoy, US-amerikanischer Musiker und Produzent
1941
Philippe Busquin, belgischer Politiker und EU-Kommissar
1941
Rainer Ohlhauser, Fußballspieler aus Deutschland
1941
Tamara Lund, finnische Opernsängerin und Schauspielerin
1942
Bernd Neumann, Politiker und MdB
1942
Hilmar Kabas, österreichischer Politiker
1943
Barry Altschul, US-amerikanischer Jazzmusiker
1943
Michael Harcourt, kanadischer Politiker
1943
Osvaldo Soriano, argentinischer Schriftsteller und Journalist
1943
Terry Venables, englischer Fußballspieler und Fußballtrainer
1943
Willi Kuhweide, deutscher Segler
1944
Alan Stivell, bretonischer Musiker und Sänger
1944
Jens Johler, Schriftsteller aus Deutschland
1944
Olga Georges-Picot, Schauspielerin
1944
Rolf Zinkernagel, Schweizer Immunologe, Professor, Nobelpreisträger
1945
Anja Meulenbelt, niederländische Politikerin
1945
Margrete Auken, dänische Politikerin
1946
Ahmad Mohammad Al-Tayyeb, Rektor der Al-Azhar-Universität in Kairo
1946
Hans Eggert, Chefredakteur
1946
Syd Barrett, britischer Gitarrist, Sänger und Songschreiber
1947
Andréa Ferréol, französische Schauspielerin
1947
Sandy Denny, britische Sängerin
1949
Gerhard Bopp, Fußballspieler aus Deutschland
1949
Christine Dacremont, französische Autorennfahrerin
1951
Jon Eberson, norwegischer Jazzgitarrist
1951
Kim Wilson, US-amerikanischer Bluesrocksänger und Mundharmonikaspieler
1953
Jett Williams, US-amerikanische Country-Sängerin
1953
Malcolm Young, australischer Musiker
1953
Manfred Kaltz, deutscher Fußballspieler und Nationalspieler
1953
Thomas Mirow, Politiker aus Deutschland
1954
Anthony Minghella, britischer Regisseur
1954
Hans Robert Hiegel, Architekt aus Deutschland
1954
Martin Hein, deutscher Theologe und Bischof
1954
Norbert Hahn, deutscher Rennrodler
1954
Ulrich van Suntum, deutscher Volkswirt
1955
Annette Fugmann-Heesing, deutsche Politikerin und MdL
1955
Constanze Engelbrecht, deutsche Schauspielerin
1955
Pachito Alonso y sus Kini Kini, kubanischer Salsamusiker
1955
Rowan Atkinson, britischer Komiker und Schauspieler
1957
Armin Romstedt, Fußballspieler aus Deutschland
1957
Colin Michael Foale, britischer Astronaut
1959
April Hailer, deutsche Schauspielerin
1959
Fuyumi Soryo, japanische Manga-Zeichnerin
1960
Paul Azinger, US-amerikanischer Profigolfer
1960
Ulrike Mai, deutsche Schauspielerin
1961
Linas Linkevičius, litauischer Diplomat, Verteidigungsminister
1961
Toru Tanabe, japanischer Opernsänger und Schauspieler
1961
Erik Wøllo, norwegischer Jazz- und Rockgitarrist und Komponist
1962
Daniel Mahrer, Schweizer Skirennläufer
1962
Philip Brown, britischer Leichtathlet und Olympiateilnehmer
1963
Paul Kipkoech, kenianischer Langstreckenläufer
1963
Thomas Beyer, deutscher Politiker, MdL
1963
Tony Halme, finnischer Wrestler aus Helsinki und Parlamentarier
1964
Henry Maske, deutscher Boxer
1965
Andrei Andrejewitsch Koslow, Vize-Vorsitzende der russischen Zentralbank
1965
Bjørn Lomborg, dänischer Klimakritiker
1965
Christine Wachtel, deutsche Leichtathletin und Olympiamedaillengewinnerin
1966
Attilio Lombardo, italienischer Fußballspieler und -trainer
1967
A. R. Rahman, indischer Komponist
1967
Larry Donald, US-amerikanischer Schwergewichtsboxer
1967
Thomas Luft, deutscher Schauspieler und Regisseur
1968
John Singleton, US-amerikanischer Regisseur
1968
Trauma XP, DJ, Fuckparade-Initiator
1969
Norman Reedus, Schauspieler aus USA
1969
Sonia Farke, deutsche Schauspielerin
1969
Stephan Harlander, deutscher Basketballtrainer
1970
Gabrielle Reece, US-amerikanisches Model, Beachvolleyballerin und Golferin
1970
Radoslav Látal, tschechischer Fußballspieler
1972
Jörg Reeb, Fußballspieler aus Deutschland
1972
Katja Losch, deutsche Journalistin und Fernsehmoderatorin
1972
Nek (Filippo Neviani), italienischer Popsänger und -musiker
1972
Pascal Nouma, französischer Fußballspieler
1973
Edoardo Ponti, italienischer Regisseur
1974
Markus Hätinen, deutscher Eishockeyspieler
1974
Nicole DeHuff, Schauspielerin aus USA
1974
Wolfgang Dimetrik, österreichischer Akkordeonist
1976
Danny Pintauro, Schauspieler aus USA
1976
David Di Michele, Fußballspieler aus talien
1976
Judith Rakers, deutsche Journalistin und Fernsehmoderatorin
1977
Maria Chudnovsky, israelische Mathematikerin
1977
Arian Nachbar, deutscher Short-Tracker
1977
Esther Zimmering, deutsche Schauspielerin
1979
Robert Cvek, tschechischer Schachgroßmeister
1980
Travis Gareth Dodd, Fußballspieler aus Australien
1980
Mihael Mikić, kroatischer Fußballspieler
1980
Steed Malbranque, französischer Fußballspieler
1981
Jérémie Renier, belgischer Schauspieler
1981
Markus Bollmann, Fußballspieler aus Deutschland
1981
Mike Jones, US-amerikanischer Rapper
1981
Rinko Kikuchi, japanische Schauspielerin
1982
New York, Schauspielerin aus USA
1983
Marcus Cassel, US-amerikanischer Profi-Footballspieler.
1983
Saul Raisin, US-amerikanischer Radrennfahrer
1983
Sven Krauß, deutscher Radrennfahrer, der für das Team Gerolsteiner fährt
1983
Wolodymyr Djudja, ukrainischer Radrennfahrer
1984
Swiad Isoria, georgischer Schachmeister
1985
Abel Enrique Aguilar, kolumbianischer Fußballspieler
1985
Patrick Koslow, deutscher Eishockeyspieler
1986
Alex Turner, Sänger und Gitarrist der britischen Band "Arctic Monkeys"
1986
Serhij Stachowskyj, ukrainischer Tennisspieler
1987
Daniel Gramann, österreichischer Fußballspieler
1987
Bongani Khumalo, südafrikanischer Fußballspieler
1989
Max Pirkis, britischer Filmschauspieler
1990
Sandro Cortese, deutscher Motorradrennfahrer

<< Geburtstage 5. Januar

Geburtstage 7. Januar >>

Geburtstage
1900-1909
1910-1919
1920-1929
1930-1939
1940-1849
1950-1959
1960-1969
1970-1979
1980-1989
1990-1999
Jahrgangsgeschenke
Personalisiertes Geburtstagsgeschenk für unter 5 Euro?
Info / Bestellen