Was war wann >> Geburtstage >> Wer hat am 4. Mai Geburtstag ?

 

Wer hat heute Geburtstag - 4.5

1600 - 1699
1654
Kangxi, Kaiser von China
1655
Bartolomeo Cristofori, italienischer Musikinstrumentenbauer
1671
Michael Fürst Esterházy, ungarischer Staatsmann
1678
Nureddin al-Dscherrahi, türkischer Mystiker und Gründer des Dscherrahi-Derwisch-Ordens in Istanbul


1700 - 1799
1733
Jean Charles Borda, französischer Erdvermesser (Länge des Meters)
1735
Jacob Baden, dänischer Altphilologe
1738
Josef Kohout, polnischer Komponist
1744
Marianna Martines, österreichische Komponistin, Cembalistin und Sängerin
1772
Friedrich Arnold Brockhaus, deutscher Verleger
1776
Johann Friedrich Herbart, deutscher Philosoph und Pädagoge
1777
Louis Jacques Thénard, französischer Chemiker
1779
John Adam, britischer Beamter und interimistischer Generalgouverneur von Fort William
1783
Joseph Wanton Morrison, britischer General
1794
Heinrich Boie, deutscher Zoologe
1796
William Hickling Prescott, US-amerikanischer Historiker
1800 - 1899
1806
William Fothergill Cooke, britischer Erfinder, Mitentwickler der elektrischen Telegrafie
1808
Agustín Fernando Muñoz y Sánchez, morganatischer Ehemann der Königin und Regentin Spaniens
1810
Alexandre Colonna-Walewski, polnischer außerehelicher Sohn von Napoleon I. und seiner Geliebten Maria Walewska
1811
Heinrich Heerwagen, deutscher Rektor des Nürnberger Gymnasiums und Lokalhistoriker
1813
Johann Florian Heller, österreichischer Arzt und Chemiker
1815
Franz Adam, deutscher Schlachten- und Pferdemaler
1817
Florian Ceynowa, deutsch-polnischer Landwirt, Schriftsteller, praktizierte unerlaubterweise als Arzt
1819
Jean-Baptiste Campenon, französischer General und Kriegsminister
1825
Thomas Henry Huxley, britischer Biologe, Bildungsorganisator und Hauptvertreter des Agnostizismus
1826
Augustus Le Plongeon, britischer Photograph und Hobby-Archäologe
1826
Frederic Edwin Church, US-amerikanischer Landschaftsmaler
1827
Eduard Fürstenberg, Gründer des ersten Vereins für gehörlose Menschen in Deutschland
1827
John Hanning Speke, britischer Afrikaforscher
1830
Arnous de Rivière, französischer Schachspieler
1842
Philipp von Nathusius-Ludom, preußischer Politiker und Chefredakteur der Kreuzzeitung
1843
Eugène Revillout, französischer Ägyptologe
1845
William Kingdon Clifford, britischer Philosoph und Mathematiker
1845
Louis Henry Davies, kanadischer Politiker und Richter
1846
Émile Gallé, französischer Künstler und Designer
1847
Francisco Mateu y Nicolau (Uetam), spanischer Opernsänger
1850
Emanuel Schiffers, russischer Schachmeister
1851
Clément Broutin, französischer Komponist
1852
Liddell, britische Vorlage für die Heldin in im Wunderland
1860
Hans Groß, deutscher Ballonfahrer und Luftschiffkonstrukteur
1860
Emil Nikolaus von Reznicek, österreichischer Komponist
1863
Charles Deneen, US-amerikanischer Politiker
1870
Hermann Böse, Musiklehrer, Dirigent und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus
1872
Alexander Mitchell Palmer, US-amerikanischer Anwalt und Politiker
1873
Omer Letorey, französischer Komponist und Organist
1873
Julius Seyler, deutscher Maler und Sportler
1874
Bernhard Hoetger, deutscher Bildhauer, Maler und Kunsthandwerker
1875
John J. Blaine, US-amerikanischer Politiker
1879
Leonid Isaakowitsch Mandelstam, russischer Physiker
1880
Bruno Taut, deutscher Architekt
1881
Alexander Fjodorowitsch Kerenski, russischer Politiker
1882
Karel Domin, tschechischer Botaniker
1882
Wilhelm Lehmann, deutscher Schriftsteller
1883
Jan Olieslagers, belgischer Pilot
1883
Wang Jingwei, chinesischer Politiker
1887
Hugo Eberlein, deutscher Politiker
1889
Francis Kardinal Spellman, US-amerikanischer Geistlicher, Erzbischof von New York
1889
Richard Seewald, deutscher Maler und Schriftsteller
1891
Frederick Jacobi, US-amerikanischer Komponist
1892
Hans Leistikow, deutscher Grafiker
1893
Johannes Hagge, deutscher Politiker
1895
Cornelius Van Til, niederländischer Theologe
1896
Werner Kraft, deutscher Bibliothekar, Literaturwissenschaftler und Schriftsteller
1897
Fritz Stricker, deutscher Politiker
1899
Fritz von Opel, deutscher Industrieller, Raketenpionier und Motorsportler


1900 - 1999
1901
Tominaga Tarō, japanischer Schriftsteller
1904
Josef Pieper, deutscher Philosoph
1905
Al Dexter, US-amerikanischer Country-Musiker
1905
Mátyás Seiber, angloKomponist aus Ungarn
1906
Gustav Bergmann, österreichischer Wissenschaftstheoretiker
1908
Bernhard Winkelheide, Politiker und MdB
1908
Wolrad Eberle, deutscher Leichtathlet und Olympiamedaillengewinner
1909
Howard Da Silva, US-amerikanischer Film- und Theaterschauspieler
1910
Matthias Volz, deutscher Geräteturner
1910
Augustin Farah, libanesischer Erzbischof
1911
Nicole Védrès, französische Schriftstellerin, Filmregisseurin und Filmtheoretikerin
1911
Hans Wittich, deutscher Mathematiker
1913
Pericle Fazzini, italienischer Bildhauer
1913
Ibram Lassaw, US-amerikanischer Bildhauer und Maler russischer Abstammung
1913
Agnelo Rossi, Erzbischof von São Paulo und Kardinal
1918
Estrongo Nachama, Oberkantor der jüdischen Gemeinde zu Berlin
1918
Tanaka Kakuei, japanischer Politiker, 64. und 65. Premierminister Japans
1919
Carla Henius, deutsche Mezzosopranistin
1919
Mary Ann McCall, US-amerikanische Jazzsängerin
1920
Hermann Schreiber, österreichischer Schriftsteller und Historiker
1920
Elizabeth Shaw, irische Künstlerin
1921
Edo Murtić, kroatischer Maler
1921
Werner Schumacher, deutscher Schauspieler
1922
Alex Randolph, US-amerikanisch-italienischer Spieleerfinder
1922
John Paul Hammerschmidt, US-amerikanischer Politiker
1923
Karel Berka, tschechischer Philosoph
1923
Guy Warren, ghanaischer Jazzmusiker
1924
Otto Grünmandl, österreichischer Kabarettist und Schriftsteller
1924
Uwe Faerber, deutscher Musikwissenschaftler
1925
Heinz Eckner, deutscher Schauspieler
1925
Luís Herrera Campíns, Präsident von Venezuela
1926
Umberto Masetti, italienischer Motorradrennfahrer
1926
Gerlind Reinshagen, deutsche Schriftstellerin
1927
Peter Bachér, deutscher Journalist und Autor
1927
Peter Boenisch, deutscher Journalist
1927
Trude Herr, deutsche Schauspielerin
1928
Maynard Ferguson, kanadischer Jazz-Trompeter und Flügelhornist
1928
Günter Gerlach, deutscher Kirchenmusiker, Schulmusiker und Komponist
1928
Muhammad Husni Mubarak, Staatspräsident von Ägypten
1928
Wolfgang Graf Berghe von Trips, deutscher Autorennfahrer
1929
Audrey Hepburn, US-amerikanische Schauspielerin
1931
Gennadi Nikolajewitsch Roschdestwenski, russischer Dirigent
1933
Fritz Lampert, deutscher Arzt und Krebsforscher
1935
Reshat Bardhi, albanischer Theologe
1935
Luandino Vieira, angolanischer Schriftsteller
1935
Rüdiger Nehberg, deutscher Menschenrechtsaktivist und Überlebenskünstler
1937
Dick Dale, Sänger, Pionier des Surf Rock
1937
Ron Carter, US-amerikanischer Jazz-Bassist
1939
Renate Apitz, deutsche Schriftstellerin
1939
Amos Oz, israelischer Schriftsteller
1939
Helga Steudel, deutsche Rennfahrerin
1939
Paul Gleason, US-amerikanischer Schauspieler
1940
Peter Gregg, US-amerikanischer Autorennfahrer
1941
Joachim Wanke, deutscher Bischof
1941
Kay Nehm, deutscher Jurist und Generalbundesanwalt
1941
Volker Rittberger, deutscher Professor der Politikwissenschaften
1943
Georgi Asparuchow, bulgarischer Fußballspieler
1944
Russi Taylor, US-amerikanische Synchronsprecherin
1944
Edmund Wnuk-Lipiński, polnisch-kaschubischer Soziologe und Science-Fiction-Autor
1944
Lothar Zechlin, deutscher Staatsrechtler und Rektor
1944
Monica Bleibtreu, österreichische Schauspielerin
1945
Issam John Darwich, syrischer Geistlicher und Bischof der Eparchie Sydney
1945
Jan Mulder, niederländischer Fußball-Nationalspieler, Autor und Fernsehkommentator
1945
Michael Jürgs, deutscher Autor
1945
Richard Albrecht, deutscher Sozialwissenschaftler und Autor
1946
John Watson, irischer Formel-1-Rennfahrer
1948
Peter Botschwina, deutscher Professor für Theoretische Chemie
1948
Richard B. Hays, US-amerikanischer Theologe
1948
Hurley Haywood, US-amerikanischer Autorennfahrer
1948
Rolf Verres, deutscher Arzt
1948
George Tupou V., König des Inselstaates Tonga im Südpazifik
1949
Graham Swift, britischer Schriftsteller
1951
Rolf de Heer, australischer Regisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent
1951
Gérard Jugnot, französischer Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor
1951
Mick Mars, Gitarrist der Hard-Rock Band Mötley Crüe
1951
Jackie Jackson, US-amerikanischer Musiker und Sänger
1952
Antony Hamilton, britischer Filmschauspieler
1952
Bärbel Höhn, deutsche Politikerin
1952
Jacob Miller, jamaikanischer Reggaesänger
1952
Vera Lengsfeld, deutsche Politikerin
1954
Ricky Ford, US-amerikanischer Jazz-Saxophonist
1954
Pia Zadora, US-amerikanische Sängerin
1955
Mircea Tiberian, rumänischer Jazzpianist
1956
David Guterson, Schriftsteller und Journalist
1956
Ulrike Meyfarth, deutsche Hochspringerin und Olympiasiegerin
1957
Christa Zechmeister, deutsche Skirennläuferin
1958
Keith Haring, US-amerikanischer Künstler
1959
Inger Nilsson, schwedische Schauspielerin
1959
Randy Travis, US-amerikanischer Country-Sänger und Songwriter
1959
Maurizio Cheli, italienischer Luftwaffenoffizier und Astronaut
1960
Werner Fritsch, deutscher Schriftsteller, Dokumentarfilmer und Theaterschaffender
1960
Werner Faymann, österreichischer Politiker, Bundeskanzler
1961
Luis Herrera, kolumbianischer Radrennfahrer
1962
Oleta Adams, US-amerikanische Sängerin und Pianistin
1962
Christoph Sonntag, deutscher Kabarettist
1963
Martin Schwalb, deutscher Handballtrainer
1964
Gunther Krichbaum, deutscher Wirtschaftsjurist, Politiker und MdB
1964
Rocco Siffredi, italienischer Schauspieler, Produzent und Regisseur von Pornofilmen
1964
Terje Isungset, norwegischer Jazzperkussionist
1964
Mónica Bardem, spanische Schauspielerin
1966
Dirk Becker, deutscher Politiker
1966
Doris Eisenburger, deutsche Kinderbuchillustratorin
1967
Dominik Schwaderlapp, Generalvikar des Erzbistum Köln und Domkapitular
1967
Michael Kauch, Mitglied des Deutschen Bundestages
1967
Haydar Zorlu, deutscher Schauspieler
1968
Olaf Bodden, deutscher Fußballspieler
1968
Francesca Bortolozzi, italienische Fechterin
1968
Jan Holpert, deutscher Handballtorwart
1968
Patrick Rohr, Schweizer Fernsehmoderator und Journalist
1970
Karla Homolka, Serienmörderin
1971
Aleksandar Jovanovic, deutscher Filmschauspieler
1971
Florian Illies, deutscher Journalist und Buchautor
1971
Olia Lialina, russische Autorin
1972
Mike Dirnt, US-amerikanischer Musiker, Bassist der Punk-Rock-Band Green Day
1973
Gunther Schepens, belgischer Fußballspieler
1973
Katrin Apel, deutsche Biathletin
1975
Alexander Wichert, deutscher Schriftsteller
1975
Louise Hansen, dänische Fußballspielerin
1976
Simon Jentzsch, deutscher Fußballspieler
1976
Mariusz Jurasik, polnischer Handballspieler
1977
Mariano Andrés Pernía, argentinisch-spanischer Fußballspieler
1978
Igor Bišćan, kroatischer Fußballspieler
1979
Mathias Rieck, deutscher Segler
1980
Franziska Weisz, österreichische Schauspielerin
1982
Markus Rogan, österreichischer Schwimmer
1983
Rubén Olivera, uruguayischer Fußballspieler
1983
Michael Rösch, deutscher Biathlet
1984
Sarah Meier, Schweizer Eiskunstläuferin
1985
Daniel Wolf, österreichischer Fußballspieler
1985
Mathieu Montcourt, französischer Tennisspieler
1987
Francesc Fàbregas, spanischer Fußballspieler
1987
Jorge Lorenzo, spanischer Motorradrennfahrer
1987
Anjeza Shahini, albanische Pop-Sängerin
1988
Kevin Thonhofer, österreichischer Fußballspieler
1989
Dániel Gyurta, ungarischer Schwimmer
1990
Christoph Kröpfl, österreichischer Fußballspieler

<< Geburtstage 3. Mai

Geburtstage 5. Mai >>

Geburtstage
1900-1909
1910-1919
1920-1929
1930-1939
1940-1849
1950-1959
1960-1969
1970-1979
1980-1989
1990-1999
Jahrgangsgeschenke
Personalisiertes Geburtstagsgeschenk für unter 5 Euro?
Info / Bestellen