Biografie Werner Klemperer Lebenslauf - Steckbrief
 

Biografie Werner Klemperer Lebenslauf

 

*22. März 1920 in Köln
†6. Dezember 2000 in New York City

Der aus Köln stammende jüdische Schauspieler und Musiker Werner Klemperer wuchs in wechselnden Orten in Deutschland, darunter insbesondere Köln, Wiesbaden und Berlin als Sohn des Dirigenten Otto Klemperer auf. Er flüchtete 1933 auf Grund der zunehmenden Gefahr durch den Nationalsozialismus in die USA, wo er für sechs Jahre als Musikdirektor der Los Angeles Philharmonic tätig war. Nachdem Ende des zweiten Weltkriegs, in dem er auch als US-Soldat diente, erhielt der US-amerikanische Staatsbürgerschaft und begann seine Karriere als Schauspieler. Nach mehreren Rollen in Fernsehserien spielte er 1961 im mehrfach oskarprämierten Film „Urteil von Nürnberg“ und von 1965 bis 1971 in der „Ein Käfig voller Helden“, wo er den Kommandant eines deutschen Kriegsgefangenlagers spielte. Im Jahre 1971 beendete er mit dem Ende der Dreharbeiten zu „Ein Käfig voller Helden“ auch weitestgehend seine Schauspielkarriere. Er widmete sich wieder der Musik und war als Sprecher diverser Symphonieorchester aufgetreten. Klemperer starb am 6. Dezember 2000 in New York City an einer Krebserkrankung.
 


Werner Klemperer Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Werner Klemperer Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Werner Klemperer Filme