Biografie Volker Bruch Lebenslauf

* 9. März 1980 in München

Der deutsch-österreichische Schauspieler Volker Bruch studierte darstellenden Kunst am Max-Reinhardt-Seminar in Wien und debütierte noch während des Studiums 2002 in der Fernsehserie "Vater wider Willen". Es folgten Gastrollen in "Kommissar Rex", "SOKO Leipzig" und "Ein starkes Team". 2008 etablierte er sich mit Rollen in "Der rote Baron" und "Der Baader Meinhof Komplex" auch als Kinoschauspieler. 2009 war er in der Bestsellerverfilmung "Tannöd" zu sehen. Für seine Hauptrolle in der Miniserie "Unsere Mütter, unsere Väter" wurde er 2013 zusammen mit seinen Kollegen als bestes Ensemble mit dem Bayerischen Fernsehpreis ausgezeichnet. 2017 übernahm er eine Hauptrolle in der Serie "Babylon Berlin" und wurde mit der Goldenen Kamera als bester deutscher Schauspieler geehrt. Volker Bruch lebt in Berlin.


Volker Bruch Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Volker Bruch Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Volker Bruch Filme