Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Steckbriefe M >> Tessa Mittelstaedt

 

Biografie Tessa Mittelstaedt Lebenslauf

*1. April 1974 in Ulm (Baden-Württemberg)

Die deutsche Theater- und Filmschauspielerin Tessa Mittelstaedt studierte an der Westfälischen Schauspielschule in Bochum. Außerdem besuchte sie Workshops des Schauspiellehrers MK Lewis und absolvierte eine Ausbildung in „Method Acting“ bei John Costopoulus. Es folgten Engagements am Schauspielhaus Bochum, am Schauspieltheater NRW Wuppertal und am Staatsschauspiel Dresden. Für ihre künstlerischen Leistungen in Dresden erhielt sie 2002 den Erich-Ponto-Nachwuchspreis. Seit 1998 ist sie auch im TV zu sehen. 2000 bis 2014 verkörperte Mittelstaedt die Assistentin „Franziska Lüttgenjohann“ in dem vom WDR produzierten Kölner „Tatort“. Zudem hat sie in Kurzfilmen („Stiller See“) sowie in Kinofilmen („Tage die bleiben“, „Der blinde Fleck“) mitgewirkt und ist als Hörbuchsprecherin tätig. Sie ist mit dem Schauspieler Matthias Komm liiert, hat einen Sohn und lebt in Berlin.


Tessa Mittelstaedt Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Tessa Mittelstaedt Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Tessa Mittelstaedt Filme

 
Tessa Mittelstaedt Bilder